Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

SLCO GmbH & Co. KG

SLCO GmbH & Co. KG

Die Profis des Lebensmittelhandels

Die Kernkompetenz des Unternehmens "SLCO GmbH & Co. KG", ist seit der Gründung im Jahr 1999 der Handel mit starken Lebensmittelmarken aus Osteuropa. In Abstimmung mit deren Handelspartnern bereitet die SLCO die Produkte für den Markteintritt vor.

Einst in Bayreuth von Sergej Lindt gegründet hat sich das Unternehmen bis heute kontinuierlich weiterentwickelt. Mit der Fusion von Ulan GmbH, Leis GmbH und SLCO GmbH & Co. KG im Jahr 2010 war der Grundstein für die Siberia Group gelegt. Mit vereinten Kräften werden heute Vertriebsstellen in Deutschland und anderen europäischen Ländern mit Lebensmitteln aus den GUS-Ländern und Osteuropa kontinuierlich beliefert. In Zusammenarbeit mit ca. 140 leistungsstarken Herstellern wird das Unternehmen SLCO zu einem zuverlässigen und leistungsstarken Partner für ihre Kunden und in Folge auch für die Endverbraucher.

Am Firmensitz im bayrischen Neudrossenfeld ist ein großer Stab an kompetenten und engagierten Mitarbeitern tagtäglich für das Unternehmen im Einsatz. Kundenwünsche werden hier groß geschrieben und so sind Neurungen und Innovationen die täglichen Begleiter des gesamten Teams - einer der Gründe warum das Unternehmen so erfolgreich ist.

Durch enge Zusammenarbeit beim Wareneinkauf, über eine eine optimale Kommunikation untereinander bis hin zur Distribution ist es möglich, Zeit und Kapital rational und effizient einzusetzen und kostengünstig anzubieten. Durch ständige Weiterentwicklung von neuen, hochqualitativen und nachgefragten Produkten und kontinuierlicher Prozessoptimierung ist SLCO in der Lage, seinen Partnern besten Service und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis zu offerieren.

Die Basis für eine "Just in Time Lieferung" ist ein eigener Fuhrpark der SLCO - Grundvoraussetzung um individuelle und flexible Transportlösungen anbieten zu können.

Durch eine vorausschauende Logistik und ein effizientes Fuhrparkmanagement der SLCO können die CO2-Emissionen so gering wie möglich gehalten werden. Das neue Logistikzentrum mit seinen zahlreichen Kühl- und Tiefkühlräumen werden zu ca. 70% von selbsterzeugter Sonnenenergie versorgt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.