Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Neues Gin-Portal schafft Übersicht am Markt: Bester-Gin.de

Den besten Gin ganz einfach finden

Sie suchen einen Gin, wissen aber nicht, welchen? Spirituosen-Spezialist mySpirits.eu schafft Abhilfe mit praktischem Gin-Einkaufsführer.

Immer noch kommt jede Woche irgendwo ein neuer Gin auf den Markt, neben altbekannten Marken tummeln sich unzählige neue Flaschen von hoffnungsvollen Newcomern und hoffen auf den Durchbruch. Darunter befinden sich auch versteckte Perlen, aber die wollen erst gefunden werden - denn nicht jeder neue Gin schmeckt auch gut. Hier leistet ein neues Portal Entscheidungshilfe, indem die unübersichtliche Vielfalt auf einige ausgewählte Top-Gins reduziert wird.

Das neue Portal Bester-Gin.de listet zehn der gängigsten Gins aus Deutschland und Europa auf und vergleicht sie nach transparenten Kriterien. So können auch Gin-Neulinge schnell herausfinden, welcher Gin zu ihnen passt - oder sich besonders gut als Geschenk eignen würde.

Die Kriterien

Aufgeschlüsselt werden die einzelnen Produkte nach den Kriterien Wacholder, Frucht, Zitrus und Komplexität, dazu wird das passende Tonic empfohlen. Auf diese Weise findet man spielend leicht den neuen persönlichen Favoriten: Wacholderbombe oder Gaumenschmeichler? Purgenuss oder Cocktailgin? Passend zu Zitrone oder lieber mit Gurke? Hier wird man fündig.

Das Sortiment

Auf Bester-Gin.de finden sich britische Klassiker wie Tanqueray und Bombay Sapphire ebenso wie die beliebtesten Gins aus Deutschland wie der Schwarzwald-Gin Monkey 47 oder der Duke aus München. Aber auch unbekanntere Vertreter wie der italienische Marconi 46, der schottische Botanist Islay Dry Gin oder der österreichische Löwen Gin werden hier im Vergleich analysiert und bewertet.

Entdecken auch Sie Ihren neuen persönlichen Lieblings-Gin auf www.bester-gin.de, dem neuen Entscheidungshilfe-Portal von mySpirits.eu!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.