Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Neuer Podcast zum Handschreiben startet

Der Podcast "Na, schreibst Du schön?" von MiaSkribo startet.

Köln, 16.02.2020: Haben Sie eine schöne Handschrift? Nervt Sie das Füllerschreiben, oder inspiriert es Sie? Der neue Podcast "Na, schreibst Du schön?" von MiaSkribo widmet sich diesen und anderen Frag

"MiaSkribo ist meine Leidenschaft", sagte Jörg Stroisch, Geschäftsführer von MiaSkribo. "Und das ist so, weil das Schreiben mit der Hand eine Leidenschaft für mich ist." In seinem neuen Handschreiben-Podcast "Na, schreibst Du schön?" dreht es sich rund ums Handschreiben und die dazu passenden Schreibgeräte.

Zunächst ist alle 14 Tage, immer am Montag, eine neue Folge geplant. Im Wechsel erscheint eine Kolumne zu Themen wie etwa die Beratung rund um Schreibgeräte, welche Inspiration Fachmessen bringen oder was es besonders Schönes auf der Langen Nacht des Schreiben zu erleben gibt.

Und dazwischen wird sich ein Audiolexikon zum Beispiel der Frage widmen, was die Besonderheit von Silber bei der Schreibgeräteproduktion ist. Oder, ob sich eine Goldfeder abschreiben lässt. "Dazu habe ich Experten interviewt, die mir solche Fragen in einem Statement beantworten werden", so Stroisch. Das sind zum Beispiel Hersteller von Schreibgeräten, Füllersammler, Verbandsvorsitzende, Pädagogikexperten oder Kalligrafen- und Handlettering-Lehrer. "Es wird immer eine Frage gestellt, die dann beantwortet wird."

Alle 14 Tage neu auf MiaSkribo: der Podcast zum Handschreiben
Stroisch beschäftigt sich sehr gerne mit Audios; als Hörfunkjournalist hat er bereits zahlreiche Beiträge verfasst und eingesprochen. "Aber ein Podcast ist etwas Neues für mich", so Stroisch. "Da muss ich mich ein bisschen eingrooven und meinen Stil finden." Anregungen sind auf jeden Fall willkommen.

Der Podcast wird zunächst direkt auf MiaSkribo erscheinen und nach und nach auch auf anderen Podcastplattformen.

Am 19. Februar 2021 (ausnahmsweise ein Freitag) startet das neue Format offiziell. Derzeit kümmert sich MiaSkribo darum, dass er nicht nur bei MiaSkribo, sondern auch auf diversen Podcast-Plattformen, wie etwa Spotify, AppleItunes und Amazon Music erscheint.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.