Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Iordanov Vodka will eilige Bestellung per Satelliten-GPS-Flug-Drohne - Iordanov-Oktokopter - ausliefern

Iordanov Vodka Lieferdrohne Oktokopter

Die Vertriebsabteilung von Iordanov Vodka plant nach eigenen Angaben, eilige Bestellung an Kunden mit Hubschrauber-Drohnen auszuliefern.

Das ist keine Science-Fiction sagt Niko Iordanov, Firmenboss von Iordanov Vodka. Ab 2015 könnte es Realität werden. Iordanov möchte den Flug-Lieferservice so schnell es geht anbieten. Die Vertriebsabteilung von Iordanov Vodka plant nach eigenen Angaben, eilige Bestellung an Kunden mit Hubschrauber-Drohnen auszuliefern. Hier werden zur Vorabinfo Videos auf der Firmenseite präsentiert werden. Hier sind in den jeweiligen Vertriebsgebieten lediglich die Flugrechte für Drohnen abzuklären. Iordanov verfügt über hervorragende Kontakte zu den Behörden welche ihm schon bei Gumpalm-Racing behilflich waren, einem spektakulären Autorennen in Frankfurt.

Das Helikopterdrohnensystem muss noch einige Sicherheitstests durchlaufen und braucht die Genehmigung der Behörden. Der Start in Deutschland wird davon abhängen, ob die Flugbehörden unbemannte Flugobjekte genehmigen werden. Aus diesem Grund wird die Genehmigung erst für Fluggeräte bis 10 Kilogramm Gesamtgewicht beantragt. Sind die Iordanov-Drohnen erstmal unterwegs wird dann je nach Regierung aufgestockt.

Iordanov Vodka kann künftig zunächst per Helicopter-Drohne bis zu 3 Kilogramm ausliefern. Über die Reichweite kann noch keine genaue Auskunft gegeben werden. Ziel ist es, das vom Zeitpunkt der Bestellung bis zur Lieferung nicht länger als 30 Minuten vergehen. Deshalb sind in Deutschland 100 Iordanov Vodka Auslieferungs-Drohnen-Standorte geplant. Von dort wird über Satelliten GPS-gesteuert der Versand geregelt.

Iordanov Hubschrauber-Lieferdrohnen werden von Elektromotoren betrieben. 90% der Bevölkerung sollen damit erreicht werden. Beim Bestellvorgang bzw. bei den Lieferangaben zu dem jeweiligen Artikel soll gekennzeichnet werden, ob Drohnenlieferung möglich ist. Bei größeren Mengen fliegen die Drohnen dann gruppiert an die Kundenadressen.

Es kann also mal vorkommen, dass jemand denkt, es kommen Zugvögel oder Aliens. In Wahrheit bestellt ein Club für eine spontane Party 100 Wodkaflaschen die dann mit 30 Oktokoptern angeliefert werden.

Die Drohnen werden von Elektromotoren getrieben und haben nach Angaben des Unternehmens eine Reichweite von zehn Meilen (rund 16 Kilometer). In städtischen Regionen kann damit ein großer Teil der Bevölkerung erreicht werden. Zu den Lieferadressen finden die Drohnen per Satellitennavigation über GPS.

Eins steht jetzt schon fest. Ein Warenumtausch wird es mit den Drohnen aber nicht geben. Rücksendungen von Kunden mit Einkaufsbulimie funktionieren noch bestens mit der Schneckenpost.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.