Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

In vielen Büros ist das Beleuchtungssystem nicht optimal gestaltet

In zahlreichen Unternehmen sind die Arbeitsplatzbedingungen nicht perfekt. Vor allem im Bereich der Beleuchtung besteht vielfach ein Verbesserungspotenzial.

Alle Unternehmen möchten, dass ihre Mitarbeiter eine möglichst hohe Arbeitsleistung erbringen. Damit dies gelingt, ist es zwingend notwendig, den Arbeitsplatz möglichst nach gesundheitlichen Richtlinien und entsprechend der Bedürfnisse der Mitarbeiter zu gestalten.
Bei dem Aufbau eines Arbeitsplatzes achten inzwischen fast alle Unternehmen auf die ergonomischen Richtlinien. Deshalb gibt es mittlerweile beispielsweise in fast jedem Büro bequeme und höhenverstellbare Stühle sowie Schreibtische mit einer großen Ablagefläche. Mit diesen Maßnahmen allein ist jedoch noch nicht sichergestellt, dass die Mitarbeiter in einer optimal gestalteten Umgebung arbeiten. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass neben einer gesunden Körperhaltung bei der Arbeit vor allem ein gutes Licht eine Hauptvoraussetzung für eine hohe Leistungsfähigkeit ist.
Sofern ein Arbeitsplatz über längere Zeit schlecht beleuchtet ist, lässt die Konzentrationsfähigkeit des Mitarbeiters nach, seine Leistung nimmt somit ab. Um dies zu verhindern, sollte man überprüfen, ob man die Beleuchtung am Arbeitsplatz verbessern kann.
Eine Verbesserung der Beleuchtung am Arbeitsplatz ist vielfach bereits durch kleine Maßnahmen wie zum Beispiel die Platzierung eines Schreibtisches in Fensternähe möglich. Zudem kann sie aber auch durch die Verwendung von geeigneten Leuchtmitteln sowie durch das richtige Anbringen von Schreibtischlampen sowie Deckenflutern verbessert werden. Nützliche Tipps zur Auswahl und Positionierung der Beleuchtung findet man ebenso wie geeignete Lampen auf der Internetseite wipper-shop.de.
Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.