Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Geringelt und gelockt – so spannend kann Gemüse aussehen.

Spiralschneider Spirelix von HOUSEWARES GERMANY

Der Spiralschneider Spirelix von Housewares Germany bringt neue Deko-Ideen in die Küchen.

Was Spirelix von herkömmlichen Spiralschneidern unterscheidet? "Spirelix ist zwar handlicher und kleiner als seine Konkurrenz. Dennoch bearbeitet er mit seiner Klingenlänge von ca. 7 cm den größten Durchmesser – nämlich bis zu 15 cm dickes Gemüse." So Christoph Hendreich, Geschäftsführender Gesellschafter von HOUSEWARES GERMANY. Der eigentliche Clou ist aber, dass man mit Spirelix im Handumdrehen nicht nur die üblichen Spiralen schneiden kann. Durch die besondere Anordnung der Messer auf dem patentierten Julienne-Aufsatz entstehen feine Ringellöckchen. Und das ist wirklich neu: Salate kann man überraschend dekorieren – mit Spiralen und Löckchen aus Rettichen, Zucchini oder Gurken zum Beispiel. Auch in der warmen Küche eröffnet Spirelix ganz neue Möglichkeiten: "Was denken Sie wohl, wie frittierte Kartoffel-Löckchen schmecken? Probieren Sie es aus. Ich verspreche Ihnen, das ist auf alle Fälle einen Versuch wert." So Hendreich, der sich außerdem darüber freut, dass der neue Spiralschneider in den USA, in Europa und China unter Designschutz steht.

Dass Spirelix selbst härteres Gemüse mühelos schneidet, liegt daran, dass die Klingen nicht gestanzt, sondern geätzt sind. Und das macht sie erheblich schärfer. Damit man sich beim Griff in die Schublade nicht daran verletzen kann, dafür sorgt ein ordentlicher Klingenschutz. Übrigens gibt es für den Spiralschneider zusätzlich praktisches Zubehör: eine Fixierstange, die weicherem Gemüse beim Schneiden Halt gibt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.