Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Gastlichkeit garantiert – Hotel und Brauhaus Lüdde

Das Hotel Lüdde ist ebenso wie das gleichnamige Brauhaus bekannt für seine Wohlfühlatmosphäre.

Ein Besuch Quedlinburgs wäre nicht komplett ohne einen Besuch der Gasthausbrauerei Lüdde. Stadt wie Brauhaus zeichnen sich durch ihre besondere Atmosphäre aus. Beide sind geschichtsträchtig ohne sich in ihrer langen Historie zu verlieren. Beide können auf eine langjährige Tradition zurückblicken und schöpfen aus dieser Tradition Kraft für Gegenwart und Zukunft. Das Brauhaus Lüdde liegt zentral in der Stadt, die von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet worden ist. Nachdem das Brauhaus zu Zeiten der DDR über Jahre zweckentfremdet worden ist, wurde es nach der Wende liebevoll restauriert und begeistert durch seinen an die Zeit der Gründerzeit angelehnten Stil. Hier wird Gastlichkeit großgeschrieben. Davon zeugt die herausragende Küche des Brauhauses. Hier bleiben keine Wünsche offen und keine Mägen leer. Neben dem Essensangebot bleiben die selbstgebrauten Biere die Hauptattraktion des Brauhauses Lüdde. So ist das Kernstück der Brauerei ein klassisches 2-Geräte-Sudwerk. Diese nimmt einen zentralen Platz im überbauten Hof des Brauhauses ein. Verschiedene Biersorten werden hier hergestellt. Neben einem Lüdde-Pilsener und einem Lüdde-Schwarzbier ist vor allem das in der Region legendäre Pubarschknall zu nennen, das als obergäriges Braunbier Bierliebhaber seit Generation begeistert. Aber nicht nur das Brauhaus Lüdde ist Garant für einen perfekten Aufenthalt. Auch das gleichnamige Hotel überzeugt restlos.
Detailinformationen zu Brauhaus wie zu Hotel können Interessierte unter www.hotel-brauhaus-luedde.de einsehen.
Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.