Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Edle Tropfen aus aller Welt für Genießer: die HKTDC Hong Kong International Wine & Spirits Fair

Auch Deutschland wird 2014 wieder mit einem Gemeinschaftsstand auf der Messe vertreten sein.

Hongkong hat in den letzten Jahren weiterhin erfolgreich seine Position als führende Handels- und Dienstleistungsmetropole Asiens und der Welt ausgebaut.

Dies gilt auch für den Handel mit Wein und Spirituosen. Seit der Abschaffung der Einfuhrzölle auf Wein im Jahr 2008 entwickelte sich die kulinarische Hauptstadt Asiens zu einem der weltweit führenden Zentren der Branche. So ist etwa Hongkong das führende Weinauktions-Zentrum der Welt und das Tor zu den asiatischen Wachstumsmärkten, speziell China. Ob Cabernet Sauvignon, Merlot und Shiraz nach wie vor die beliebtesten Trauben beim Rotwein und Chardonnay beim Weißwein sind und welche Weine und Spirituosen künftig gefragt sein werden, darüber können sich die Besucher der HKTDC Hong Kong International Wine & Spirits Fair vom 6. bis 8. November 2014 im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) überzeugen.

Das Motto der diesjährigen Messe ist "Leisure in Chateau", das für ein entspanntes und zugleich exklusives Ambiente für den Weingenuss stehen soll. Angeboten werden Weine und Spirituosen, Spezialitäten wie japanischer Sake, Serviceleistungen rund um den Wein, Verkostungen und Seminare, Informationen zum Wein als Geldanlage sowie Weinzubehör. Auch wird es wieder Weinwettbewerbe und die Auswahl passender Weine zu verschiedenen asiatischen Gerichten geben.

2013 präsentierten über 1.000 Aussteller ihre Weine und Spirituosen über 20.000 internationalen Besuchern. Darunter war auch Gernot Haack, der Geschäftsführer der Mövenpick Wein AG. Er zog ein positives Messe-Fazit. Die Messe weise eine gute Konzentration internationaler Aussteller auf und ermögliche durch die Aufteilung in Produktzonen ein leichteres Sourcing. Er habe unter anderem mögliche Lieferanten aus Südafrika und Chile gefunden, mit denen er dem wachsenden Weinkonsum auf dem deutschen Markt Rechnung tragen wolle.

Asien rückt immer mehr in das Zentrum der Aufmerksamkeit weinproduzierender Regionen. Dies belegen die Export- und Importzahlen: In den ersten sechs Monaten 2014 stiegen die Weinexporte aus Hongkong im Vergleich zum Vorjahr um 8,5% auf 148 Millionen US-Dollar, während die Importe ein Wachstum von 4,7% auf 540 Millionen US-Dollar erzielten. Bei Spirituosen verzeichnete allein der Handel mit Whisky zweistellige Zuwächse: die Exporte stiegen um 14,6% auf 31 Millionen US-Dollar und die Importe um 34,5% auf 37 Millionen US-Dollar. Aus diesem Grund widmet die HKTDC Hong Kong International Wine & Spirits Fair 2014 Whiskys eine eigene Ausstellungszone inklusiv einer "Whisky Bar". Dort können Besucher ihr Wissen über Whisky in exklusivem Ambiente erweitern und an Verkostungen teilnehmen.

Zum Rahmenprogramm der Messe gehört erneut die Wine Industry Conference. Internationale Weinexperten wie Debra Meiburg MW, die Program Advisor und Moderatorin der Konferenz sein wird, teilen hier neue Entwicklungen mit dem Publikum. Wer möchte, kann darüber hinaus an verschiedenen Verkostungen und Seminaren zum Thema Wein oder an Workshops, beispielsweise dem Management Power-up Workshop für Food & Beverage Profis und dem Forum für junge Sommeliers in Asien, teilnehmen. Zu den Networking-Events zählt auch ein Gala-Dinner, bei dem sich die verschiedenen Gänge mit dem dazu passenden Wein vortrefflich ergänzen. Am letzten Tag der Messe können sich dann auch Weininteressierte von der Vielfalt und dem Geschmack der internationalen Tropfen überzeugen, ein gern genutztes Angebot.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.