Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Die Feuerwehr Zaanstreek-Waterland unterzeichnet Vertrag mit LHD Group

Vertragsunterzeichnung Feuerwehr Zaanstreek-Waterland mit LHD Group

Die Brandweer Zaanstreek-Waterland hat mit LHD Group einen Vertrag über die Lieferung von 800 LION V-Force® Schutzanzügen abgeschlossen.

Am 14. April fand in Zaanstad, Niederlande, die Vertragsunterzeichnung der Brandweer Zaanstreek-Waterland (Za-Wa) mit LHD Group GmbH, einer Gesellschaft der LHD Unternehmensgruppe mit Sitz in Köln, statt. Der Vertrag beinhaltet die Lieferung von 800 speziellen LION V-Force® Feuerwehrschutzanzügen bei einer Laufzeit von vier Jahren.

Die offizielle Unterzeichnung des Vertrages fand im Rahmen eines feierlichen Empfangs in der Zentrale der Feuerwehr statt. Zugegen waren unter anderem Frank Kuntz, Deputy Regional Commander Brandweer Zaanstreek-Waterland, Markus Berghöfer, Director International Sales LHD Group, Sascha Müller, Project Manager LHD Group und Harald Stempher, Sales Director des LHD Vertriebspartners Applied Research Laboratory Europe BV (A.R.L.E.). "Wir haben bei dieser Ausschreibung intensive Trageversuche mit verschiedenen Herstellern hinsichtlich unterschiedlichster Kriterien durchgeführt. Der LION V-Force® Schutzanzug hat bei allen Tests sehr gut abgeschnitten. Überzeugt hat uns aber letzten Endes der außergewöhnliche Tragekomfort dieses Anzuges." erläutert Frank Kuntz die Entscheidung für LHD Group.

Die Brandweer Zaanstreek Waterland setzt sich aus den örtlichen Feuerwehren der insgesamt neuen Gemeinden des gleichnamigen Bezirks zusammen. Sie ist in vier operative Einheiten mit 27 Feuerwachen in der Region verteilt und beschäftigt rund 110 Berufsfeuerwehrleute sowie 660 Freiwillige Feuerwehrmänner. Als regionale Feuerwehr hat sie nicht nur Brände zu bekämpfen, sondern wird für verschiedenste Notfälle als auch Rettungsdienste eingesetzt. Um diesen unterschiedlichen Einsatzanforderungen gerecht zu werden, entwickelte LHD Group einen speziellen Anzug eigens für die Brandweer Za-Wa in Anlehnung an das bewährte Modell der Brandweer Amsterdam. Es wurden ausschließlich innovative High-Tech Materialien von Gore und TenCate eingesetzt, um höchsten Schutz zu bieten, den Anzug aber dennoch möglichst leicht, atmungsaktiv und komfortabel zu gestalten.

Sascha Müller hat für die Feuerwehr Zaanstreek-Waterland, gemeinsam mit dem niederländischen Vertriebspartner A.R.L.E. BV nun alle Hände voll zu tun, um den ersten Teil der Auslieferung in kürzester Zeit sicherzustellen. "Erst muss die Größenfeststellung aller Feuerwehrleute vor Ort organisiert werden. Dazu werden wir als Teil unseres Services mit Schneidern vor Ort sein und alle Feuerwehrleute einzeln vermessen, so dass hinterher jeder Anzug auch genau passt. Das ist die Grundlage für guten Tragekomfort und der Beginn unseres Serviceversprechens.", erklärt Sascha Müller.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.