Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Der Einzelhandel kann nur mit TOP-KUNDENSERVICE überleben

Unter www.top-kundenservice.de entsteht aktuell ein Online-Portal für den deutschen Einzelhandel und für alle Handelunden mit Hinweisen auf TOP-KUNDENSERVICE, Gratisleistungen und Einkaufshighlights.

Der Start des Portals erfolgt mit dem und für den deutschen stationären Einzelhandel, da dieser besonders mit Problemen zu kämpfen hat und eine generelle neue Positionierung braucht.

Der stationäre Einzelhandel in Deutschland leidet unter

a) Online-Konkurrenz
b) Nachfolgeproblemen
c) Service- und Verkaufsqualität
d) Billigläden, Preisdumping
e) hohen Mieten in 1a-Lagen
f) schlechten Frequenzen in 1b und niedrigeren Lagen
g) außerhalb der EKZs schlechter Koordinierung von Marketing, Branchenmix etc.
h) mangelnder Kaufkraft in Mittelzentren und darunter
i) Filialisierung und Franchising
j) Preistransparenz durch Digitalservices wie Preisvergleiche etc.

Abhilfe schaffen kann nur ein grundsätzliches Umdenken!

Der stationäre Einzelhandel vor Ort oder auch seine Organisations-Overheads wie City-Marketer oder Center-Manager müssen sich auf den Kundenservice konzentrieren und zwar mit aller Macht und ohne Abstriche.

Der stationäre Einzelhandel hat nur die Möglichkeit sich mit TOP-KUNDENSERVICE von der Konkurrenz -besonders der digitalen- zu unterscheiden. Preisgeplänkel um Gutscheine, Rabatte, Deals sind völliger Unsinn, weil sich jeder Kunde und jede Kundin eh "veräppelt" fühlt. Alle glauben doch, dass es immer noch billiger, noch preiswerter geht. Dann könnte man alles auch direkt gratis abgeben. Ausserdem führt das Ganze nur zu nervenden Preisvergleichen und zur schwindender Markenbindung. Heute hängt an jedem Schaufenster ein "Sale", wen will man damit noch begeistern. Wenn ein Händler einen hohen Nachlass einräumt, wird eben auf Vorrat gekauft, was dazu führt das die Kunden wochenlang nicht wiederkommen müssen, also auch nicht zum dann wieder regulären Preis kaufen müssen. Ausserdem ist das Preisniveau versaut.

Einzig und allein standhafte Preise mit vllt. individuellen Preisnachlässen im Kundengespräch und mit Gratisleistungen sind die wirksamen Preismittel der Zukunft.

Ferner braucht der Handel hochwertige Events(Einkaufshighlights) und Aktionen die zB online nicht möglich sind.

Zusätzlich braucht er gutes Personal, das in der Lage ist "individuelle Preisnachlässe im Kundengespräch", "Gratisleistungen" und "Einkaufshighlights (ev. mit Markenartiklern zusammen)" wirksam "rüberzubringen".

Ausserdem muß er nützlichen/witzigen/aussergwöhnlichen/individuellen TOP-KUNDENSERVICE bieten, den man sonst nirgends findet und einen Händler vom Wettbewerb unterscheidbar macht.

Und: Es braucht den Zusammenschluß zu schlagkräftigen Organisationsstrukturen wie City-Marketing oder Einkaufszentren um gemeinsam Konzepte umzusetzen und ein einzigartige große Auswahl vor Ort anzubieten und um so von Synergien(Logistik, Werbung) zu profitieren. Der alleinkämpfende Einzelhändler ist in Ober- und Mittelzentren absolut zum Scheitern verurteilt und hat vllt. in kleinen Örtchen oder in Reiseorten am Strand eine Überlebenschance.


Auf www.top-kundenservice.de soll eine solche gemeinsame Plattform für Einzelhändler entstehen. Ziel ist es den Endverbrauchern zu zeigen das Einzelhandel vor Ort gelebter TOP-KUNDENSERVICE ist.

Dazu muß man als Händler bereit sein sich die Online-Plattform mit anderen zu teilen. Quasi wie eine grosse Suchmaschine des TOP-KUNDENSERVICE.

So soll den Usern bzw. Kunden auch ein weiterer Aspekt von zukunftigem Einzelhandel gezeigt werden: Die Exklusivität. Nur da, nur dort, nur bei denen, nur hier, nur die, nur der, nur das bekomme ich bei ... . Nur da gibts die Gratisleistungen, nur da gibts es Einkaufshighlights, nur die bieten DEN TOP-KUNDENSERVICE.


Die Macher hinter www.top-kundenservice.de sind langjährig erfolgreiche Unternehmer, Wirtschaftsberater, Branchenexperten und Serviceprofis. Sie wissen: Über den Preis allein sind Kunden dauerhaft nicht zu gewinnen, denn die so geförderte Schnäppchenjäger-Mentalität führt nur zu einem permanenten Anbieterwechsel. Durch die Austauschbarkeit von Marken, Produkten, Anbietern und mangelndem Mut zum Risiko fehlen ausserdem die wichtigen Unterscheidungsmerkmale für eine dauerhafte Kundenbindung.

Zusätzlich will man den Händlern einen Ideenservice bieten. Gerade an guten und auch bezahlbaren Ideen mangelt es besonders.

Zusätzlich stehen alle Anbieter permanent unter dem Druck ihren Kundenservice an die sich stetig verändernden Marktverhältnisse und Kundenbedürfnisse anzupassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die momentan wichtigste Herausforderung ist der Einfluss der Digitalisierung. Allein das Internet bietet den Kunden zwei mächtige Möglichkeiten die es vorher in dem Ausmaß nicht gab: 1. das Vergleichen und 2. das Bewerten. So kann es dazu kommen das Kunden in Vergleichsportalen suchen, das "Billigste" kaufen und die Anbieter dann wegen fehlendem Kundenservice (Nur deshalb war`s ja so billig!) schlecht bewerten. Ein Teufelskreis.

 

Einzelhändler Einzelhandel Händler Lage

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.