Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Das 1. seiner Art in Deutschland: Captain Pain Aminosäurengetränk

Captain Pain Aminosäurengetränk. Versorgt Sportler, die über ihre Schmerzgrenze gehen.

Captain Pain ist das erste Ready-to-drink-Aminosäurengetränk in Deutschland. Es ist höchstdosiert mit Aminosäuren und macht das Schlucken von Aminosäuren in Kapsel- und Pillenform überflüssig.

Düsseldorf, 01.03.2013

Mit Captain Pain ist ab sofort das "1. Aminosäurengetränk" mit 10 Gramm Aminosäuren - davon alleine 5 Gramm BCAA’s - pro Flasche in Deutschland erhältlich. Damit begründet Captain Pain eine neue Getränkekategorie: das trinkfertige, höchstdosierte Aminosäurengetränk.

Speziell für Ultrasportler entwickelt

Captain Pain Aminosäurengetränk wurde speziell für Ultrasportler entwickelt, die ihren Körper in extremem Maße beanspruchen. Captain Pain enthält alle wichtigen Aminosäuren in höchster Dosierung und fördert Ausdauer und Muskelaufbau sowie beschleunigte Regeneration nach dem Sport. "Mit Captain Pain bieten wir Ultraathleten erstmals die Möglichkeit, ihren hohen Bedarf an Aminosäuren mittels eines fertigen Getränkes zu decken. Bisher mussten Athleten eine Menge Tabletten oder Pillen schlucken oder sich ihre Aminosäurengetränke umständlich selber zusammenmixen", so Chris Landmann, Markenverantwortlicher Captain Pain von der Markenchalet GmbH, die die Vermarktungsrechte an Captain Pain hält.

Ohne Aminosäuren keine Leistungsfähigkeit

Seit langem weiß man, dass Aminosäuren ein unverzichtbarer Bestandteil für sportliche Leistungsfähigkeit sind. Insbesondere die so genannten "BCAA’s" (Branched Chain Amino Acids / Verzweigkettige Aminosäuren) spielen eine herausragende Rolle bei extremer körperlicher Beanspruchung.

Weitere Informationen zu "Captain Pain Aminosäurengetränk" auf www.captainpain.com sowie unter nachfolgenden
Kontaktdaten.

Pressekontakt:
Markenchalet GmbH
Chris Landmann
Ellerkirchstrasse 12
40229 Düsseldorf
Tel. +49 211 69 58 58 42
Fax +49 211 69 58 58 43
chris@captainpain.com


 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.