Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Biemer mieten von bb-technik.de zu sensationellen Preisen

Mike Bertsch

Mainz 30.04.2015. B&B Technik + Events bitetet ein Rundum-Sorglos-Paket durch erstklassigen Service aus einer Hand.

Beamer mieten - Welche Beamter-Arten gibt es?

Ein DLP-Beamer arbeitet mit einem Halbleiter, die Millionen mikroskopische Pixel haben. Die Pixel haben einen elektrischen Impuls von über 5.000 in einer Sekunde, die nach vorn und nach hinten geklappt werden, um das Licht in der projektiven Optik oder davon hinweg zu bringen. Die Pixel-Stellung regelt somit die Bildpunkthelligkeit und erzeugt dazu ein rotierendes Farbrad. Die Technik eines DLP-Beamers hat Vor- und Nachteile: Sie zählen zu den hellsten Projektoren und leiten enorm viel Licht zu der Projektionsfläche. Darüber hinaus ist mit einer Wiedergabe im Nachzieheffekt kaum zu rechnen, da die DLP-Technik mit schnellem Arbeiten in Verbindung steht.

Bei den Beamern mit LCoS-Technik kommen auch hier flüssige Kristallelemente zum Einsatz. Im Vergleich zu LCD-Beamern sind hier keine durchlässigen, sondern lichtreflektierende Bildschirmen verbaut. Die Folge daraus: Der Lichtstrahl führt nicht mehr durch den Bildschirm, sondern wird problemlos zur Projektionsoptik reflektiert. Die Signalleitungen, die zum Ansteuern geeignet sind, sitzen nicht in den flüssigen Kristallelementen, sondern hinter dem Bildschirm. Die Abstände aller Elemente sind nicht groß, umso mehr ist der Fliegengittereffekt reduziert. LCoS-Beamer zeichnen sich durch höhere Kontrastwerte und vollerer Schwarzdarstellung aus.

LCD Beamer haben nur ein kleines Display mit durchlässigen Flüssigkristallelementen für die Bilderzeugung. Durch das Display erscheint die Lichtlampe. Die einzelnen Elemente werden mittels Gitters voneinander getrennt und das Licht wird nur teilweise durchgelassen. Günstige LCD-Beamer sind nicht wirklich hell und kontrastreich wie zum Beispiel die DLP-Beamer. Sie eignen sich vielmehr für den Einsatz in dunklen Zimmern. Meist zeichnet sich die strukturierten Pixel des Bildschirms mit auf die Leinwand ab, der sogenannte Fliegengittereffekt.

LED-Beamer brauchen keine Lampen, sondern sind mit kleinen Leuchtdioden ausgestattet, die für das Licht sorgen. Im Allgemeinen kommen die Farben nicht von dem Farbrad, sondern werden sequentiell erzeugt. Die LEDs verbrauchen nur wenig Energie, halten ziemlich lang und erzeugen nur wenig Wärme. Die Lichtleistung liegt bei den Mini-Beamern bei etwa 10 und 100 ANSI-Lumen.

Vor- und Nachteile

Alle Beamertechnologien haben ihre Vor- und Nachteile. Wer auf der Suche nach einer optimalen Lösung ist, muss beim Beamer mieten den Einsatzzweck und die persönlichen Ansprüche berücksichtigen. Der richtige Ansprechpartner ist www.bb-technik.de. Warum? Hier steht der Name für eine perfekte technische Veranstaltung ganz oben. Hier finden Sie alles, was Sie für ein professionelles Eventmanagement brauchen. Für jede Art von Veranstaltungen können Sie hier unter anderem einen Beamer mieten.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.