Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Bedrohlich: Mittelständische und Kleinunternehmer besitzen zu wenig Eigenkapital

Mittelständische und Kleinunternehmer besitzen zu wenig Eigenkapital


Mit der Verbesserung der Rahmen-bedingungen, der Förderung unternehmerischer Selbstständigkeit und besseren Finanzierungs-bedingungen für mittelständische und Kleinunternehmen hat sich die Bundes-regierung in diesem Jahr dazu entschieden, dass weitaus mehr für die Wachstumsdynamik im Mittelstand getan wird. Hemmnisse bei der Mittelstandsfinanzierung sollten ab-gebaut werden. Daher hat die Bundesregierung gemeinsam mit ihren europäischen Partnern die Rahmen-bedingungen dafür geschaffen, damit die Kreditwirtschaft ihre dienende Rolle für die Realwirtschaft effektiv erfüllen kann. Ein wichtiger Punkt hierbei ist es, die"klassische"Mittelstandsfinanzierung über Sparkassen,Volks und Genossenschaftsbanken, Privatbanken und Förderbanken sowie Bürgschafts-banken sicherzustellen. Hierzu hat die Bundesregierung unter anderem die Einführung des neuen Regelwerks für Eigenkapital- und Liquiditäts-anforderungen (Basel III) aufmerksam begleiten (vgl. Tz 212).
"Die Wahrheit"
Die Gruppe der Selbstständigen und Unternehmer, die maßgeblich am wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands beteiligt sind, haben es besonders schwer beim Geldleihen. Herkömmliche Banken sind bei der Kreditvergabe restriktiv, wenn sie überhaupt einen Kredit, zu meist höheren Zinsen wie bei Arbeitnehmern, vergeben. Außerdem finden sich viele Unternehmer, oder die es werden wollen in der Diskrepanz wieder, dass ein möglicher günstiger Kredit über die KFW oder die in Anspruchnahme einer Landesbürgschaft bei Investitionen schon durch das erste Beratungsgespräch bei Ihrer Bank im Keim erstickt wird. Deshalb werden nötige Investitionen nicht ausgeführt, neue Ideen sterben, oder das eh schon geringe Eigenkapital wird eingesetzt um wenigstens für das nötigste zu sorgen. Oft beginnt damit ein langer Leidensweg für das Unternehmen und dem Unternehmer. Am Ende bleibt oftmals nur die Insolvenz.
Auch wenn für 2014 ein leichter Rückgang der Insolvenzen zu verzeichnen ist, so bleibt die Zahl derer, die schließen müssen dennoch insgesamt hoch. Dienstleistungsunternehmen stehen mit weitem Vorsprung an der traurigen Insolvenz-Spitze.
" Der Markt verlangt heute innovative, starke, qualitative, flexible und Kundenorientierte Unternehmen "
Vielen Unternehmern wäre dies möglich, nur bekommen Sie nicht das Kapital weil Sie nicht wissen wie Sie es bekommen können. Die Bank sagt NEIN! Oftmals sind die Gründe für eine Ablehnung nicht nachvollziehbar, und weitere Informationen fließen nicht.
Nichts ist beständiger als der Wandel
Viele Unternehmer und Selbständige haben zwar über Jahre es geschafft Kapital zu generieren, eine vertrauensvolle Basis zu Ihrer Bank aufzubauen und viele von Ihnen haben geglaubt es geht immer so weiter. Dazu kommt, dass der Bankberater von heute ein Anderer ist wie vor 10 Jahren. Außerdem wird der Unternehmer damit konfrontiert, dass er oft identisch und vergleichbar gegenüber anderen Unternehmen am Standort geworden ist und am Ende der Preis entscheidet. Das weiß auch der Bankberater und sieht sich in den meist rückgängigen Zahlen bestätigt. Dass es neue Wege zur Kapitalbeschaffung geben muss und auch der Unternehmer dazu angehalten ist umzudenken, um sich an die heutige Informationsflut und an das aktuelle Wirtschaftsklima anzupassen , dringt immer mehr an die Oberfläche und viele Unternehmer und Selbständige sind auf der Suche nach alternativen Methoden.
Gute Neuigkeiten für Selbständige & Unternehmer die Kapital benötigen: Es gibt eine Lösungen
Die Verbesserung des Zugangs zu Finanzdienstleistungen für unternehmerische Tätigkeiten ist ein zentrales Element in der Stärkung von Wettbewerb, Innovation und Wachstum in Deutschland. Studien haben gezeigt, dass Mittel- Kleinunternehmen und Start-Ups eine wichtige Rolle für das Wachstum und die Entwicklungsmöglichkeiten einer Wirtschaft spielen. Dennoch ist der Zugang zu ausreichend Start- oder Wachstumskapital eine Schwierigkeit, der sich viele Kleinunternehmen in Deutschland gegenübergestellt sehen. Die meisten Finanzdienstleister betrachten Kleinunternehmen als ein hochriskantes Geschäft, welches hohe Transaktionskosten und/oder niedrige Renditen mit sich bringt, weshalb sie die Kreditvergabe an diese potenzielle Zielgruppe unterlassen. Die Lösung dieses Dilemmas ist ein zentrales Anliegen für Unternehmer, Finanzdienstleister und ist ein aktuelles Thema für Politik und externe Unternehmensberater, die auf dem Gebiet der Kapitalbeschaffung und der Umstellung von Businesskonzepten spezialisiert sind. Bisher haben die erfolgreichsten Unternehmen weltweit, externe Spezialisten für die Kapitalbeschaffung beauftrag und für die Umstellungsprozesse und den dazugehörigen Veränderungen in ihren Konzernen. Durch den Einsatz von externen Beratern, können mittelständische sowie Kleinunternehmen durch neue Unternehmensstrategien und dem bereitgestellten Kapital wieder durchstarten.
Es gibt Sie die Experten für die Klein und Mittelständischen- Unternehmen, die dem Unternehmen neuen Schwung verleihen und das Wachstum drastisch anheben
Viele Firmen haben mittlerweile reagiert und neue Unternehmensstrategien im Unternehmen implementiert. Diesen Schritt zu gehen kostet häufig etwas Überwindung, da man veraltete Strategien oftmals über Bord werfen muss. Was sich aber auf das Unternehmen massiv auswirkt und sich für den Unternehmer auszahlt. Laut der Finanzpublikation der KFW wurden 2013 für mittelständische Unternehmen 22,6 Mrd. Euro bereitgestellt. Unternehmer und Selbstständige die bereit sind Flexibel am Markt zu reagieren, umdenken und sich von Spezialisten beraten lassen, gelangen zu Top-Position in ihrem Markt und sichern sich damit ihre Zukunft.
Neue Wege zu gehen in der Kapitalbeschaffung und das Unternehmen umzustellen wird bei Unternehmern und Selbstständigen immer beliebter
Auf Klein und mittelständische Unternehmen konzentriert sich Michael Holte der als Berater mit Expertenstatus (KFW, BAFA u.RKW qualifiziert) schon vielen Unternehmern und Gründern zu dem nötigen Kapital und dessen Unternehmenserfolg in Deutschland und dem Ausland verholfen hat. Außerdem verbindet er unterschiedliche Branchenstärken miteinander, was zu außer-gewöhnlichen Geschäftsmodellen führt und dem Unternehmer den gewünschten Gewinn einbringt.
Zu weiteren Informationen, über "TEAM ADVERSUM" und Michael Holte gelangen Sie unter: http://team-adversum.jimdo.com/
Die Erstberatung und Analyse ist für unsere Leser kostenlos bis zum 11.11.2014 möglich.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.