Glossar

ZURÜCK

Bewegtbildwerbung

Die Bewegtbildwerbung zählt unter den Experten als Werbeformat mit sehr großem Potenzial. Man könnte sie auch als die TV-Werbung des Internets beschreiben, bloß dass diese vor Videos geschaltet wird. Bewegtbildwerbung ist somit eine Werbeform, bei der der Werbende im Internet mithilfe von Videos wirbt. Die Videos dauern dabei zwischen zehn bis 30 Sekunden und sollen idealweise die User informieren und zum Klicken der Werbung anregen. Der große Nachteil der Bewegtbildwerbung ist, dass eine große Anzahl an Datenpaketen vom dem User heruntergeladen werden muss. Dementsprechend ist eine schnelle Internetverbindung erforderlich. Angesichts der vermehrten Flatrateangebote der Internetprovider, sollte in jedem Haushalt in naher Zukunft, jedoch ein DSL- Anschluss zur Verfügung stehen. Unter diesem Aspekt wird die Bewegtbildwerbung von der Onlinewerbebranche vermehrt genutzt werden.

XINGShare