Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

„Wir sind wer!“ – Selbstbewusste Arzthelferinnen auf dem 7. Deutschen MFA-Tag 2013

Deutscher Arzthelferinnen & MFA Tag 2013

Der größte Kongress für Arzthelferinnen und MFAs in Deutschland hatte am 9. November wieder über 300 Kolleginnen nach München ins luxuriöse Airport Hotel Kempinski gerufen.

Und wieder waren alle begeistert von den vielen informativen Vorträgen und praxisnahen Workshops dieses MFA-Kongresses des PKV Informationszentrums (www.medizinische-fachangestellte.de) der unter dem Motto stand "Neue Impulse für Medizinische Fachangestellte".

"Ich bin schon das 3. Mal hier und jedes Mal denke ich, das ist nicht mehr zu toppen. Aber auch in diesem Jahr war ich überwältigt von den neuen Eindrücken und vielen Informationen, die ich mit in meine Praxis nehmen kann!" Diese Aussage einer Teilnehmerin zeigt, wie wichtig das jährliche Treffen für Medizinische Fachangestellte in München mittlerweile geworden ist.

Es ist wohl der Mix aus Fachinformationen, top Experten und dem Wir-Gefühl, das diesen Kongress so einmalig macht. Überzeugt haben wie immer die Referenten, allen voran Sabine Asgodom, die mit Ihrem Plenumsvortrag zum Thema "Eigenlob stimmt – Mehr Praxiserfolg durch selbstbewusste MFAs" durch ihre begeisternde und humorvolle Art alle Teilnehmerinnen mitriss. Ihr Appell an MFAs: Erkennen Sie Ihre Stärken und setzen Sie diese souverän in der Praxis ein. Die Zeiten, in denen MFAs ihren Wert für den Praxiserfolg nicht erkennen, sind endgültig vorbei.

Wer das vollbesetzte Plenum und die motivierte Stimmung der Teilnehmerinnen sah, konnte das förmlich spüren. Sabine Asgodom erklärte auf ihre unnachahmliche mitreißende Art, wie man in 6 Schritten zur inneren Stärke kommt:

1. Eigene Stärken erkennen
2. Stolz entwickeln
3. Souverän agieren und reagieren
4. In Konflikten großzügig handeln
5. Überraschende Lösungen finden
6. Die Stimmung in der Praxis positiv beeinflussen

Das stilvolle Ambiente des Kempinski Airport Hotels unterstrich die Botschaft "Wir sind wer!" noch und nach einem Tag voller Anregungen und schöner Momente gingen die Teilnehmerinnen zufrieden nach Hause – ganz sicher noch ein wenig selbstbewusster und stolzer in Ihrem Beruf als Medizinische Fachangestellte.