Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Was macht uns krank

Hypnosestudio München

Die gesellschaftliche Entwicklung hat einen enormen Einfluss auf die Entwicklung jeden Einzelnen. Wir stehen nur noch unter Stress.

Es ist normal, dass prägnante Ereignisse in unserem Alltag Auswirkungen auf unser Leben haben, sich auf unser Handeln oder Fühlen auswirken und in unserem Gehirn eine Reaktion hervorrufen. Wir haben aber auch gelernt, dass sich nach ein paar Tagen das Gefühl von Ärger oder Schrecken legt und wir zum Teil sogar darüber lachen können.
Der Alarm in unserem Gehirn hat sich wieder beruhigt. Das negative Gefühl löst sich wieder auf. Wäre dies nicht der Fall, hätten wir im Laufe unseres Lebens große Probleme und würden uns in unserer Haut absolut unwohl Fühlen und könnten mit der Zeit nicht mehr damit umgehen- es würde für den Menschen zu einem unerträglichen Problem.
In über 90 % aller Fälle bauen wir in unserem Leben, Stress, Angst und Aufregung durch unsere mentalen Eigenkräfte ab. Wir pendeln uns von ganz alleine auf unser seelisches Gleichgewicht ein.
Das Ereignis wird nicht vergessen, aber wir erleben ganz deutlich, dass das Ereignis der Vergangenheit angehört.
Die Erinnerung verblasst- sie ist verschwommen. Die Vergangenheit wird zu einem verwertbaren Erfahrungsschatz.
Bei ca. 10 % bleiben die Ereignisse hängen und können nicht von uns selber verarbeiten werden- sie tauchen immer wieder auf und beschäftigen die Person extrem. Belastende Erinnerungen beeinträchtigen oftmals unseren Körper auf unterschiedliche Weise.
Da wir uns mittlerweile in einer sehr schnelllebigen Zeit befinden, verschiebt sich der prozentuale Anteil immer mehr in die andere Richtung. Immer mehr Menschen leiden darunter und erkranken auch daran.