Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Was kostet eigentlich was beim Zahnarzt?

Infografik: "Behandlungskosten beim Zahnarzt"

Gerade Kassenpatienten beschäftigen sich mit dem Thema Behandlungskosten beim Zahnarzt häufig erst dann, wenn plötzlich teurer Zahnersatz nötig wird. Denn der wird nur wenig bezuschusst...

Welche Kosten ein makelloses Lächeln bis ins hohe Alter tatsächlichen verursacht, ist für viele Patienten solange eher Nebensache, bis eine kostspielige Restauration oder Rekonstruktion ansteht. Doch dann wird es für gesetzlich Versicherte oft überraschend teuer.

Der Grund: Die Kosten für regelmäßige Vorsorge- und Prophylaxebehandlungen oder kleinere Erhaltungsmaßnahmen wie Füllungen übernimmt die gesetzliche Krankenkasse in der Regel problemlos. Doch reicht der gesetzliche Versicherungsschutz bei weitem nicht aus, um auch aufwändigere Maßnahmen - wie die Versorgung mit Implantaten, Kronen oder Brücken - abzudecken. Von hohen Zuzahlungen überrascht, fallen viele Patienten förmlich aus allen Wolken.

Aus diesem Grund hat sich das Praxisteam um Dr. Henrik-Christian Hollay aus München die Mühe gemacht, einen allgemeinen Überblick über die Behandlungskosten beim Zahnarzt zu erstellen. Natürlich nur näherungsweise und unverbindlich – dafür aber recht detailliert.

Im Ratgeber-Blog des Münchner Zahnmedizin-Experten mit eigener Praxis am Partnachplatz findet sich die minutiöse Aufstellung , welche die wichtigsten Fragen rund um die gängisten Behandlungskosten beim Zahnarzt beantwortet:

- Wie teuer ist ein Zahnarztbesuch?
- Was davon zahlt die Krankenkasse?
- Was verdient der Zahnarzt daran?

Die Infografik "Behandlungskosten beim Zahnarzt" fasst die wichtigsten Kennzahlen noch einmal anschaulich auf einen Blick zusammen.

Wichtiger Hinweis: Bei den angegebenen Zahlen handelt es sich um Erfahrungs- und Richtwerte, die je nach Praxis, Auifwand und Standort deutlich variieren können.