Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

VULVINA das weibliche Genital - es gibt kein Jungfernhäutchen!

Buchprojekt Vulvina von Ella Berlin

Ein Buchprojekt von Ella Berlin - das vom LebensGut-Verlag realisiert werden soll!
Wir brauchen Ihr Feedback, denn Bücher die keiner lesen, will gibt es schon genug.

Nur wer Worte hat, kann sprechen. VULVINA ist das Wort, das eine neue, gesunde Position zur eigenen Leiblichkeit eröffnet. Das stärkt Frauen und Mädchen. Und spätestens auf den zweiten Blick stärkt und entlastet es auch Männer und Jungen. Ella Berlin - inspiriert, klärt auf und räumt auf. Denn vieles von dem, was Mädchen und Frauen glauben, viele Vorstellungen, die auch Mediziner vertreten - sind schlicht weg falsch.
Ein Jungfernhäutchen - in dem Sinne, hat es nie gegeben...

Da es in unserer Sprache kein schönes, stimmiges Wort für die weiblichen Genitalien gab, das nicht negativ besetzt war und das gesamte Genital meinte, nicht nur die Vagina (Scheide) und nicht nur die Vulva (äußere Teil) - war es Zeit, ein Wort zu kreieren. Und dies hat Ella Berlin getan. Sie sagt liebevoll, meine VULVINA, wenn sie von ihrem Genital spricht. Dieses Wort soll den Weg in die Lehrbücher finden und natürlich zu den Mädchen und Frauen. Und da Ella nicht nur eine Wortschöpferin ist, sondern auch eine Forscherin - hat sie noch mehr zu sagen, als nur ein Wort.
Ella hat sich selbst ermächtigt - Ella steht für den weiblichen Teil in allen Frauen und auch Männern - weshalb in dem Buch auch mehrere Frauen und Mädchen zu Wort kommen.

Die weibliche Kraft - ist das, was uns heute fehlt - uns allen, den Frauen wie den Männern, den Kindern, wie der Erde selbst.

Die Unterdrückung der Weiblichkeit, der weiblichen Kraft,
der weiblichen Werte und Fähigkeiten, die Umerziehung von Frauen zu Männern - hat uns in dieses heute herrschende Ungleichgewicht gebracht.

Wenn wir mehr Liebe, mehr Verbundenheit, mehr Empathie und Frieden in der Welt wollen - sollten wir beginnen Licht ins Dunkel zu bringen, um gesunde und starke Weiblichkeit wachsen zu lassen.

Ella Berlin, die durch ihre Arbeit mit Frauen und Mädchen inspiriert wurde, ein neues Wort für das weibliche Genital zu kreieren. Ein Wort welches das gesamte Genital bezeichnet. Ein Wort, welches gut über die Lippen geht. Sie kombinierte Vulva und Vagina und daraus entstand VULVINA.

Ella Berlin (http://www.vulvina.de) hat sich entschieden, ihr Vulvina-Buchprojekt mit dem LebensGut-Verlag zu realisieren und dafür brauchen wir das Feedback
und die Unterstützung von Euch. Denn ein Buch ist nur dann sinnvoll, wenn es Menschen gibt, die es lesen möchten. Denn Bücher die keinen
interessieren gibt es schon genug.

Wir nutzen Startnext, um herauszufinden, ob dieses Thema genügend Menschen interessiert.
Hier kannst du mehr erfahren und uns Feedback geben, oder auch jetzt schon ein Buch vorbestellen. http://www.startnext.com/vulvina
Warte nicht zu lange, denn unsere Aktion auf Startnext wird Mitte Juli beendet.

Hier findest du auch eine Leseprobe!
http://www.lebensgut-verlag.de/b%C3%BCcher/lebensgut-verlag/neues-projekt-vulvina/

Lebensgut-Verlag, Grit Scholz
www.lebensgut-verlag.de