Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Stressausgleich für Kinder

Kinder haben es meist noch nicht erlernt, Ruhepausen einzuplanen, um den Weg zu einer ausgewogenen Entspannung zu finden. Die Ergotherapie biete die Chance, Entspannungsübungen zu lernen.

In unserer schnelllebigen Zeit sind immer mehr Schüler einem dauerhaften Stress ausgesetzt. Das bedeutet: hohe psychische als auch physische Belastungen für den Körper. Um die Vitalität der Kinder wiederherzustellen, muss der übersteigerte Stress abgebaut werden. Das autogene Training zählt dabei zu den effizienten Entspannungs-methoden der Ergotherapie. Mit dem autogenen Training lassen sich mit eigenen suggestiven Kräften körperliche und geistige Entspannungen auslösen. Ruhephasen sind von großer Wichtigkeit, um aufgenommene Informationen zu verarbeiten.
Ziel der Ergotherapie ist es, eine wirksame Erholung und Muskelentspannung zu erzielen.
Ruhe und mehr Ausgeglichenheit gehen mit einer Verbesserung der Konzentration einher.
Entspannungsübungen für Kinder: Die Praxis für Ergotherapie Elisabeth Brechtel aus Köln informiert über einen Stressausgleich für Kinder, denen die Anforderungen des Schulalltags das Leben schwer machen.

Entspannungskurs mit der Ergotherapie

Progressive Muskelentspannung: Sie ist eine der bekanntesten Entspannungstechniken zur Verminderung von Stress. In der Ergotherapie kann sie einfach eingeübt werden und macht sich bereits nach der ersten Anwendung positiv bemerkbar. Funktionsweise der progressiven Muskelentspannung: Einige Muskelpartien werden gespannt und nach kurzer Zeit wieder entspannt. Durch diesen wechselnden Prozess von Anspannung und Entspannung ist es möglich, den Körper in einen kompletten Entspannungszustand zu bringen. Entspannt kann das Kind dank der neu gewonnenen Kraft konzentriert auf neue Anforderungen zugehen.

Für weitere Informationen für mehr Entspannung der Kinder steht die Praxis für Ergotherapie Elisabeth Brechtel aus Köln gerne zur Verfügung.