Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Schwindel - Ursachen finden und beseitigen

Schwindel und Gleichgewichtstörungen erfolgreich behandeln

Jeder von uns hat bestimmt schon einmal Bekanntschaft mit unangenehmen Schwindelgefühlen gemacht. Normalerweise denkt man sich nichts dabei, wohl auch dadurch da dieses Symptom zumeist relativ...

Fast jeder von uns hat schon einmal mit unangenehmen Schwindelgefühlen Bekanntschaft gemacht. Normalerweise denkt man sich nichts dabei, wohl auch dadurch, da dieses Symptom zumeist relativ schnell wieder verschwindet und dann längere Zeit nicht mehr auftritt. Wiederholen sich die Schwindelgefühle allerdings öfter, tritt auch noch eine markante Gleichgewichtsstörung zusätzlich auf, dann sollte man sich Hilfe und Rat suchen. Als eine der ersten Anlaufadressen kann hier die Webpage "schwindel-abschalten.de" genannt werden, die eine ausführliche Beschreibung der Thematik bietet.

Schwindel, eines der häufigsten Krankheitsbilder

Immer mehr Menschen leiden an Schwindel und seinen unangenehmen Begleiterscheinungen. Von Schwindel spricht man, wenn es einem sehr schwer fällt, das Gleichgewicht zu halten. Oft wankt man richtiggehend, ein Sturz zur Seite oder nach vorne und hinten ist möglich. Auch kann der Schwindel schnell und kurzfristig auftreten und wieder verschwinden, aber auch Dauerschwindelgefühle sind möglich. Gerade bei Letzterem ist ein Arztbesuch unbedingt zu empfehlen. Häufige Schwindelattacken sind immer ein Warnsignal des Körpers, dass etwas nicht stimmt.

Ursachen von Schwindel

Im Internet kann man auf "schwindel-abschalten.de" genau nachlesen, wodurch Schwindelgefühle ausgelöst werden können. So ist sehr oft ein niedriger oder zu hoher Blutzuckerspiegel, der vor allem bei Diabetikern durch große Anstrengungen verändert werden kann, die Ursache. Aber auch Ohrenprobleme wie Beschädigung des Trommelfells, Augenerkrankungen oder einfach nur Flüssigkeitsmangel können die unangenehmen und sogar gefährlichen Schwindelanfälle hervorrufen. So manches Medikament kann ebenfalls als Ursache gelten. Gerade ältere Menschen leiden aufgrund ihrer oft schwächeren Konstitution oft an Schwindel, aber auch Junge sind in der heutigen schnelllebigen, von Reizen überladenen Zeit leider vor Schwindelanfällen nicht gefeit.

Was gehen Schwindel tun

Wie soll man mit Schwindel umgehen? Auch hier kann man im Internet auf "schwindel-abschalten.de" manch guten Tipp erhalten. Ganz wichtig ist es, jede Tätigkeit zu unterbrechen sowie Anstrengungen zu unterlassen und zu versuchen, Oberhand über das Schwindelgefühl zu bekommen. Instinktiv wird man sich hinsetzten oder hinlegen, konzentriertes Atmen, ein Hochlegen der Beine und Schließen der Augen kann helfen, Herr über die Schwindelgefühle zu werden. Frische Luft und das Trinken von ausreichenden Wassermengen gegen den Flüssigkeitsmangel können ebenfalls zum Abklingen der Schwindelgefühle beitragen. Bei wiederholten Schwindelanfällen und langandauernden Schwindelgefühlen sollte aber auf jeden Fall ein Arzt konsultiert werden. Ein Schritt, der auch auf "schwindel-abschalten.de" empfohlen wird. Gemeinsam mit dem Mediziner muss den Ursachen für den Schwindel auf den Grund gegangen werden. Ein Vorgang, der unter Umständen langwierig sein kann, aus gesundheitlichen Gründen aber unbedingt notwendig ist.