Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Schöne Zähne sind ein Zeichen von Gesundheit.

Die Klinik am Schillerplatz in Göppingen hat sich mittels modernsten Technologien und einem Gespür für die Bedürfnisse ihrer Patienten auf deren lebenslange Zahngesundheit spezialisiert.

Dabei liegt der Schwerpunkt der zahnärztlichen Klinik auf den Gebieten der Implantologie, der Endodontie und der Oralchirurgie.

Schöne Zähne sind ein Zeichen von Gesundheit, Gepflegtheit, Attraktivität und Selbstwert. Sicher hat es jeder schon oft erlebt, wie charmant das spontane Lächeln eines Freundes, Kollegen oder geliebten Menschen auf uns wirkt. Es ist der Zauber eines guten Gefühls, der jeden Menschen erreicht, wenn ihm ein Lächeln begegnet. Alles Schöne fängt einfach mit einem Lächeln an. Diesem Lächeln hat sich in ganz besonderem Maße die "Klinik am Schillerplatz" in Göppingen verschrieben, die sich unter der Leitung von Dr. med. dent. Christof Eissner, Facharzt für Oralchirurgie, MSc. Endodontie, mittels modernsten Technologien, wissenschaftlichem Know How und einem Gespür für die Bedürfnisse ihrer Patienten, auf lebenslange Zahngesundheit spezialisiert hat. Dabei liegt der Schwerpunkt der zahnärztlichen Klinik in der Implantologie, der Endodontie und der Oralchirurgie. Unter Nutzung der neusten diagnostischen Mittel verfügt man über eine sehr umfangreiche technische Ausstattung in den sterilen Operationsräumen. Dadurch kann die Therapie auf einige oder wenige Sitzungen reduziert werden, was es dem Patienten angenehmer macht und - sicherlich sehr im Sinne der Patienten - die Kosten reduziert.

Die Klinik am Schillerplatz - die auch mit Rollstuhl zu erreichen ist - wird als Überweisungspraxis geführt, d.h., man arbeitet eng mit den zahnärztlichen Kollegen zusammen. Operationen werden in der Regel in örtlicher Betäubung durchgeführt, auf Wunsch kann dies durch einen Dämmerschlaf, durch eine umfangreiche Analgosedierung, aber auch durch eine Vollnarkose (ITN) vertieft werden. Insbesondere Kinder und Erwachsene, die durch ihre Angst nicht von einem anderen Zahnarzt behandelt werden können, haben die Möglichkeit, sich in der Klinik am Schillerplatz in einer Narkose oder Sedierung behandeln zu lassen. Für die Narkose steht den Patienten ein komplettes Anästhesieteam zur Verfügung. Darüber hinaus verfügt man über digitales Röntgen und 3D-Röntgen zur Diagnose in allen Bereichen der Oralchirugie, Implantologie und Wurzelbehandlung. Zur Sicherstellung der Behandlungsqualität wird seit neuestem ein Dentallaser in fast allen Bereichen des operativen Spektrums der zahnärztlichen Klinik genutzt, besonders in der Wurzelbehandlung aber auch für Kiefergelenkserkrankungen.

Weiterhin ist das Team der Klinik am Schillerplatz in der Fortbildung tätig. Mit der Firma medentis, die das sehr erfolgreiche Vollimplantat verbreitet, besteht eine sehr enge Zusammenarbeit. So wurden und werden zahnärztliche Fortbildungskurse angeboten. Hierfür wurde die Volksimplantat-Akademie gegründet. Hierbei besteht auch eine feste Kooperation mit Praxen in Frankfurt / Main und Waiblingen.

Neben der hohen zahnärztlichen Kunst, die man in der Klinik am Schillerplatz antrifft, ist auch der Service beachtlich. So führt man z.B. für Patienten, denen ein eigener Praxisbesuch nicht oder nicht mehr möglich ist, auch Hausbesuche durch. Auch wenn man gerne in den Praxisräumen seines Hausarztes behandelt werden will, werden Operationen in Absprache mit Hausarzt und dem Hauszahnarzt auch vor Ort durchgeführt. Und sollte zur Zeit das eigene finanzielle Budget eng sein, so ermöglicht die Klinik am Schillerplatz nach Absprache auch
Teilzahlungen mit bis zu 6 Monatsraten komplett zinsfrei.

Nähere Einzelheiten erfährt man über die Webseite www.klinik-schillerplatz.de.


Angaben zur Praxis:

Klinik am Schillerplatz
Dr. med. dent. Christof Eissner
Fachzahnarzt für Oralchirurgie, MSc. Endodontie
Schillerplatz 8
73033 Göppingen
Telefon: 0 71 61 / 7 25 25
Telefax: 0 71 61 / 1 40 26
E-Mail: info@klinik-schillerplatz.de
Internet: www.klinik-schillerplatz.de

Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG