Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Schlafstörungen: ein immer häufiger auftretendes Thema

Hypnose München

Schlaf- überbewertet oder doch von Wichtigkeit.

Schlaf ist ein Zustand der Erholung und des Entspannens. Es ist ein Zustand, welcher lebensnotwendig ist. Ohne einen gesunden und erholsamen Schlaf werden wir psychisch und körperlich krank. Es wird so viel geforscht, warum und weshalb Schlaf so wichtig ist. Bis jetzt konnten noch nicht alle Bereiche geklärt werden. Aber was fest steht, dass der Schlaf Überlebens notwendig ist.
Es ist wichtig, dass Körper und Geist eine Phase der Ruhe und Erholung durchlaufen und das System sich auf Sparflamme begeben kann, um wieder Energie zu tanken.
Schlaf bedeutete für uns, der Blutdruck sinkt, Puls und Atmung werden ruhiger, die Aktivität des Gehirns verändert sich. Es reicht aber nicht nur aus gut zu schlafen, es ist auch wichtig die verschiedenen Phasen des Schlafes zu durchlaufen.
In der Non-REM-Schlafe- Phase werden größere Mengen Wachstumshormon aus der Hirnanhangdrüse ausgeschüttet. Man geht davon aus, dass im Tiefschlaf die Regenerierung des Körpers, welcher am Tage sehr viele Aktivitäten durchläuft stattfindet.

Leider ist es nun aber so, dass es viele Menschen gibt, die aus verschiedenen Gründen nicht den erholsamen Schlaf finden. Warum jemand nicht schlafen kann, kann viele Ursachen haben.
Es gibt zahlreiche und verschiedene Ursachen, die häufigsten sind psychischer Natur, aber auch neurologisch oder internistisch bedingt.

Eine Schlafstörung entsteht meistens aus einer Ursache heraus. Besteht eine Schafstörung über eine längere Zeit, verselbständigt sich diese und bleibt bestehen auch wenn die Ursache behoben ist.
Schlafmangel bedeutet schon nach kürzester Zeit, dass es zu Symptomen wie: Interessenlosigkeit, Konzentrationsstörung, Verminderung der Reaktionsfähigkeit, Nervosität kommt. Bei längerem Schlafentzug kommen solche Symptome wie, Desorientierung und Aggressionen, sowie Halluzinationen hinzu.
Länger andauernder Schlafmangel führt dann auch noch zu organischen Schädigungen.

Leider ist es nun so, dass viele Menschen dann aus Verzweiflung zu Medikamenten, Drogen oder Alkohol greifen um eine zeitweilige Verbesserung ihrer Situation herbeizuführen. Dies ist aber keine Lösung, da dadurch der Körper noch mehr geschädigt wird. Es gibt andere Möglichkeiten um Schlafstörungen, welche psychisch bedingt sind aufzuarbeiten.
Psychisch bedingte Schlafstörungen haben ihre Ursache in einem Erlebnis, Ereignis, oder einem bevorstehenden, unangenehmen Thema.
Es ist somit wichtig die Ursachen Frühzeit anzugehen und zu beheben. Eine ideale und sehr gut wirkende Therapie ist hierfür die Hypnotherapie. Lassen Sie es nicht zu, dass ihre Schlafprobleme ihr Leben beherrschen.
Schlafstörung