Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Professionelle Kariesprophylaxe bei Kindern.

Schonende Kariesvorsorge bei Kleinkindern für gesunde und schöne Zähne, sowie angenehme Erinnerungen an den Zahnarztbesuch.

Gesunde Kinderzähne durch einfühlsame Behandlung und in Ausnahmefällen auch durch Narkose

Mindestens ein- bis zweimal im Jahr geht es zum Pflichttermin beim Zahnarzt. Das gilt natürlich auch für Kinder. Doch gerade sie haben Scheu und Angst sich untersuchen zu lassen. Warum sollte es ihnen auch anders gehen als den Erwachsenen? Im Gegensatz zu ihren Eltern wissen Kinder noch nicht wirklich was auf sie zukommt, wenn sie auf dem Arztstuhl sitzen. Deshalb ist es bei ihnen besonders wichtig, schonend und behutsam vorzugehen und sie einfühlsam auf die Kariesprophylaxe vorzubereiten. Zahnärzte mit einem Behandlungsschwerpunkt auf Kinderzahnheilkunde achten genau wie qualifizierte Prophylaxe-Mitarbeiterinnen bereits beim ersten Besuch eines Kindes in der Praxis darauf, dass hier eine kindgerechte, angstfreie Atmosphäre und Betreuung geschaffen wird.
Sollten in einigen Fällen die herkömmlichen Möglichkeiten nicht ausreichen oder das Kind bereits an starken Schmerzen leiden, dann kommt auch für Kinder eine sanfte Narkose unter spezieller anästhesiologischer Betreuung in Frage.

Früh vorbeugen bei Kindern

Falls der Schaden der Zähne im Kindermund schon zu weit fortgeschritten sein sollte, gibt es speziell angepasste Kinderkronen. Doch soweit muss es nicht kommen.

Gerade in jungen Jahren entscheidet sich wie das Gebiss sich entwickelt. Deshalb ist es besonders wichtig schon bei Kindern regelmäßig eine Kariesprophylaxe durchzuführen. Denn Karies ist schon in jungen Jahren ein Problem, weil die Lebensmittel immer mehr Zucker und andere Zusatzstoffe enthalten, welche die noch jungen Zähne schädigen. Ein regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt kann schon bei Kleinkindern dafür sorgen, dass rechtzeitig vorgebeugt wird. Die Kariesprophylaxe gibt Aufschluss über den Zustand der kleinen Zähne. Denn wer schon als kleines Kind unkontrollierte Zähne in sich trägt, wird spätestens als junger Erwachsener Probleme bekommen, besonders wenn die falsche Nahrung aufgenommen wird. Doch gesunde Zähne hängen von vielen Faktoren ab, nicht nur von belasteten Lebensmitteln. Deshalb sollten kleine Kinder schon früh an den Zahnarzt gewöhnt werden. Je früher und einfühlsamer dies geschieht, desto normaler wird dieser Prozess später für sie sein!

Schwierige Fälle - kein Problem!

Der richtige Zahnarzt – kindgerecht behandelt.

Wenn die Kariesprophylaxe und auch alle Möglichkeiten der konventionellen Therapie für Kinder nicht mehr greift, ist es im Interesse der Gesundheit der Kinder, auch andere Möglichkeiten zu wählen. Die Zahnsanierung in ITN bedeutet, die schonende Narkose für Kinder. So werden in schwierigen Ausnahmefällen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zum einen kann der Zahnarzt ruhiger arbeiten und zum anderen hat das Kind weitaus weniger Stress beim Zahnarzt. Unter professionellen Bedingungen durchgeführt, können so Schmerzen und Ängste bei Kindern vermieden werden, bei denen schon in jungen Jahren umfangreiche Zahnsanierungen durchgeführt werden müssen.

Das hat für alle Beteiligten nur Vorteile. Auch der genaue Vorgang wird von dem Kind auf diese Art und Weise nicht direkt erlebt.

In der Praxis von http://www.prof-dhom.de/ können alle besorgten Eltern ihre Kinder einer Kariesprophylaxe auf schonende Art unterziehen. Denn schon in frühen Jahren entscheidet sich, ob Zähne später die Chance auf Gesundheit haben oder ob sie vorzeitig an Karies erkranken. Dem können alle Eltern ganz einfach vorbeugen, indem sie zu einem Zahnarzt gehen, der ihre lieben Kleinen kindgerecht behandelt.