Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Probiotische Behandlungs- und Reinigungsprodukte sind im Vormarsch

Glogar Umwelttechnik GmbH

Seit der Veröffentlichung einer Krankenhausstudie, die im Oktober erschienen ist, setzt in Österreich ein Boom zu probiotischen Reinigungsmitteln ein, berichtet die Glogar Umwelttechnik GmbH.

Die so genannte Ferrara Studie war Ende Oktober in namhaften Wissenschaftsjournalen veröffentlicht worden und hat in Österreich einen Trend hin zu so genannten PIP Produkten ausgelöst, berichtet die Glogar Umwelttechnik GmbH, die in Österreich die mikrobiologischen Reinigungsmittel vertreibt.

Die Forschungsergebnisse, die auch in der weltweit größten wissenschaftlichen Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurden, belegen, dass probiotische Reinigungsprodukte und -verfahren beim Einsatz in Krankenhäusern Millionen von Menschenleben retten können und zusätzlich Kosteneinsparungen im Gesundheitswesen in Höhe mehrerer Milliarden Euro ermöglichen. Dies bestätigt auch der Vertriebspartner für PIP Produkte in Österreich, die Glogar Umwelttechnik GmbH aus dem oberösterreichischen Asten.

Das Prinzip von PIP Produkten (Probiotika in Progress) ist einfach: das mikrobielle Management dieser Produkte setzt auf eine stabile und gesunde mikrobielle Besiedlung der Umgebung im Gegensatz zu einer komplett sterilen Umgebung, die man bisher als optimal erachtet hat. Die stabile mikrobielle Umgebung kann durch probiotische Mikroorganismen erzeugt werden, das bedeutet durch gesunde und nützliche Bakterien, welche sowohl in der Nahrungsmittelindustrie als auch im Gesundheitswesen schon länger ihren Einsatz finden.

"Der wichtigste Inhaltsstoff der PIP Produkte sind probiotische Bakterien, die die einzigartige Eigenschaft besitzen, Sporen bilden zu können. Dieser Prozess ermöglicht es den Bakterien, in rauen Konditionen zu überleben und ihre Aktivität wieder aufzunehmen, sobald sich die Umweltbedingungen wieder verbessern", erklärt Werner Vatier, geschäftsführender Gesellschafter der Glogar GmbH.

PIP Gesundheitspflegeprodukte werden derzeit bereits in 52 Ländern auf der ganzen Welt verwendet und in verschiedensten Bereichen erfolgreich eingesetzt. Die wichtigsten Einsatzbereiche dieser Produkte sind im Bereich der Krankenhausreinigung sowie der Reinigung in öffentlichen Gebäuden und Ordinationen bis hin zum privaten Bereich, im Bereich der Tierhaltung als Stallhygienesystem wie auch im Kleintierbereich und in der Pflanzenwelt als Bio-Stimulanz. Im privaten Bereich finden PIP-Produkte ihren Einsatz als Spray gegen Hausstaubmilben, als Geruchsentferner und als schonendes Reinigungsmittel.
Weitere Einsatzgebiete finden sich auf der Website des Österreichvertriebspartners der PIP Produkte, der Glogar Umwelttechnik GmbH.