Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Power-Ultraschall von Kopf bis Brust

Die Haut ist ein Wunderwerk der Natur, welches täglich Höchstleistungen vollbringt. Dabei stößt sie in ihrer Arbeit allerdings teilweise an ihre Grenzen.

Dies kann unter anderem alters- und ernährungsbedingt sein kann. Auch die persönliche Lebensweise spielt für das Erscheinungsbild der Haut eine immense Rolle. Dank Ultherapy, einer Liftingmethode aus den USA, bekommt die Haut nun Hilfe zur Selbsthilfe.

Das Lifting per Ultraschall stammt aus den USA und wird für die Behandlung des Gesichts-, Brust- und Dekolletébereichs eingesetzt. Der Ultraschall der Ultherapy erreicht die tiefen Strukturen der Haut, die nicht durch Cremes oder andere Mittel behandelt werden können. Normalerweise hilft hier nur ein chirurgischer Eingriff, um diese Bereiche zu glätten und zu straffen. Die Regeneration und Straffung der Haut gelingt durch Ultherapy sehr schonend, die Oberfläche der Haut wird nicht beschädigt. Das Risiko der Behandlung ist daher minimal, Narben treten nicht auf.

Durch den Ultraschall wird die Haut dazu angeregt, neue Kollagenfasern zu bilden. Dies zieht sich über einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten hin und kann bis zu einem halben Jahr dauern. Erst dann sind die endgültigen Ergebnisse sichtbar.
Neben verschiedenen medizinischen Aspekten stellt sich als weiterer Vorteil der Behandlung die fehlende Notwendigkeit für sportliche Übungen dar. Natürlich unterstützt viel Bewegung auch den Stoffwechsel der Haut und verhilft zu einem frischen Aussehen. Doch für die Straffung der Haut ist das anstrengende Workout nicht notwendig, wenn Ultherapy eingesetzt wird.

Viele Menschen, die sich gern optisch ein wenig verschönern lassen würden, schrecken vor dem Skalpell zurück – die Angst vor einem operativen Eingriff und den daraus resultierenden Narben ist einfach zu groß. Durch Ultherapy ist es möglich, eine ästhetische Behandlung ohne Einsatz eines Messers und ohne Narbenbildung zu erreichen. Die Behandlung dauert zwischen 30 und 90 Minuten, fremde Substanzen kommen nicht zum Einsatz. Daher besteht auch nicht die Gefahr einer Unverträglichkeit, wie sie oft bei der Anwendung verschiedener Medikamente vorkommt.
Laut Massud Hosseini, Facharzt bei KÖ-Aesthetics in Düsseldorf, sei nicht mit Ausfallzeiten zu rechnen, wenn Ultherapy angewendet wird. Zudem werde ein breites Behandlungsspektrum abgedeckt: Oberflächliche Falten im Bereich des Gesichts, des Dekolletés und des Halses werden gemindert, schlaffe Haut an den Wangen oder rund um die Augen wird gestrafft. Die Tiefenwirkung, die durch den Einsatz des Ultraschalls erreicht wird, strafft verschiedene Hautbereiche.
Schmerzen verspürt der Patient nicht, denn er bekommt eine individuell angepasste Dosis Schmerztabletten und es kann auf eine Betäubungscreme zurückgegriffen werden. Lediglich ein Kribbeln und Surren wird spürbar, wenn die Impulse des Geräts bis zu 4,5 mm tief ins Gewebe abgegeben werden.
Schönheitschirurg Hosseini sieht diese Behandlungsmethode als ideal für alle an, die sich liften lassen wollen, jedoch Angst vor der Behandlung und den Medikamenten haben. Die Therapie per Ultraschall ist zu jeder Jahreszeit durchführbar, auch die Sonne muss nicht explizit gemieden werden.
Bis zu einem gewissen Grad sind die Veränderungen der Haut direkt nach der Behandlung sichtbar, die dauerhaften Veränderungen durch Zunahme des Kollagenvolumens treten erst nach einigen Wochen in Erscheinung. Die Therapie kann bei Bedarf nach rund einem halben Jahr wiederholt werden.