Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Neuer Fachautor auf Gesundheitsportal!

Thomas Werner - neuer Fachautor bei sodbrennenhausmittel-tipps.de

Unser Gesundheitsportal bekommt einen neuen Fachautor!

Das Thema Sodbrennen wird weiterhin von der Masse der Bevölkerung völlig unterschätzt. Oft steckt aber mehr dahinter, als nur eine zu fette oder opulente Mahlzeit. Im schlimmsten Fall kann akutes Sodbrennen chronisch werden und bis zum Speiseröhrenkrebs führen. Mit 20% der deutschen Bevölkerung als regelmäßig Betroffenen ist das Problem auch kein kleines, sondern tatsächlich die viel zitierte "Volkskrankheit".
Auf dem Gesundheitsblog sodbrennenhausmittel-tipps.de werden daher seit 2012 regelmäßig qualitativ hochwertige Informationen zum Thema aufbereitet, mit dem Fokus auf natürlichen Haus- und Heilmitteln.
Nach nun 8 Jahren bewegt sich etwas bei sodbrennenhausmittel-tipps.de. Die Seite bekommt ein aufgefrischtes Design, um auch bei der Nutzererfahrung mit der hohen Qualität des Contents Schritt zu halten.
Des Weiteren wird das Autoren-Team breiter aufgestellt. Nach mittlerweile 8 Jahren als Einzelautorin hat sich Andrea Werner dazu entschieden, einen weiteren Fachautor mit ins Team zu holen.
Mit Thomas Werner steht nun ein geschulter Psychologe zur Verfügung und bringt so nochmal einen ganz anderen Blickwinkel in die Thematik.
Thomas wird bei neuen Artikeln den Fokus vermehrt auf die psychischen und psychosomatischen Aspekte (z.B. zu viel Stress) bei Themen rund um Sodbrennen, den gastroösophagealen Reflux und natürlichen Heil- und Hausmitteln legen.
Seit dem Start 2012 hat das Portal bis heute bereits 250.000 Menschen informiert. Natürlich werden da die Maßstäbe für höchste Qualität bei der Bereitstellung der Gesundheitsinformationen weiter beibehalten und stets hinterfragt.
Wir hoffen, auch Sie bald als Leser auf unserem überarbeiteten Portal begrüßen zu dürfen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.