Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Neue Zahnimplantate während der Corona Krise, ist das sicher?

Zum Zahnarzt in Corona Zeiten

Hygiene in der Arztpraxis war schon immer ein Thema von hoher Priorität, Corona hat das nochmal verschärft. Auch in Zahnarztpraxen hat man darauf reagiert, und effiziente Hygienekonzepte umgesetzt.

Ludwigshafen, 2209.0412.20210 - Hygiene bei neuen Zahnimplantaten in Zeiten von Corona

Corona hat auch die Welt der Zahnmedizin auf den Kopf gestellt. Viele Patienten haben insbesondere beim Einsetzen neuer Zahnimplantate Bedenken bezüglich der Hygiene und des Infektionsrisikos. In der Ludwigshafener Zahnarztpraxis Prof. Dr. Dhom sind diese Bedenken unangebracht: Als Ergänzung zu den bereits herrschenden hohen Hygienestandards sorgen Virenfilter und Luftreiniger für ein Maximum an Sicherheit vor COVID-19.

Die Maßnahmen in der Praxis Prof. Dr. Dhom im Einzelnen

Als Schwerpunktpraxis für Implantologie verfügt die Praxis Prof. Dr. Dhom traditionell über ein ausgeklügeltes und höchst effizientes Hygienekonzept. In den letzten Wochen und Monaten ergriff das Team weitere Maßnahmen zur Optimierung der Hygiene. Das Risiko, sich mit Corona zu infizieren, ist deshalb als sehr gering einzustufen.

Im Einzelnen greift die Praxis auf folgende neue Mittel zur Reduzierung des Infektionsrisikos zurück: niedrige Anzahl an Begleitpersonen während der Wartezeit und Behandlung, Türklinken und andere Oberflächen werden stündlich desinfiziert, regelmäßiger Frischluftaustausch, großer Abstand von Patient zu Patient im Wartezimmer, Handdesinfektionsmittel für Patienten, Installation leistungsstarker Virenfilter und Luftreiniger. Darüber hinaus werden alle öffentlich zugänglichen Bereiche regelmäßig durch Fachkräfte desinfiziert - auch die Fahrstühle und Toiletten.

Traditionell hohe Hygienestandards bei Prof. Dr. Dhom

Nicht erst seit Corona steht das Thema Hygiene weit oben auf der Prioritätenliste der Zahnarztpraxis von Prof. Dr. Dhom. Dies hat unter anderem mit der Spezialisierung des Ludwigshafener Zahnarztes auf Zahnimplantate zu tun. Beim Einsetzen von Zahnimplantaten ist Sterilität nicht nur erwünscht, sondern dringend geboten.

Nur unter möglichst sterilen, äußeren Bedingungen ist der Erfolg der Behandlung zu gewährleisten. Die Mitarbeiter und Zahnärzte der Praxis Prof. Dr. Dhom achten deshalb penibel darauf, t deshalb traditionell bei allen Zahnbehandlungen darauf, dass keine zusätzlichen Viren und Bakterien von außen in den Mundraum des Patienten eindringen. Dadurch vermeiden die Zahnärzte die Entstehung oder Ausbreitung t der Zahnmediziner nicht nur Entzündvon Entzündungen oder Infektionen., sondern auch Infektionen mit Viruserkrankungen wie COVID-19.

Ausgefeiltes Hygienekonzept gilt für alle Behandlungen

Das individuelle Konzept für eine maximale Hygiene in der Praxis von Prof. Dr. Dhom bietet nicht nur beim Einsetzen von Zahnimplantaten einen hohen Schutz vor einer Infektion mit Corona. Auch bei anderen Zahnbehandlungen tut das Team alles dafür, einen hohen Patientenschutz zu gewährleisten und die Ansteckungsgefahr auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.

Zu den Kernkompetenzen der erfahrenen Zahnmediziner der Praxis Prof. Dhom gehören unter anderem EntzündungschirurgieImplantologie, allgemeine Oralchirurgie, KiInderbehandlung, Kieferoperationen Parodontologie und mikroskopische Endodontie. Die Praxis ist seit mehr als 35 Jahren für junge und ältere Patienten in allen Fragen der Zahngesundheit und Implantologie da. Die patientenfreundlichen Öffnungszeiten sind von 7 bis 21 Uhr. Gut desinfiziert beim Zahnarzt - Prof. Dr. Dhom macht diese Devise wahr.

 

Behandlung Corona Covid Hygiene Implantologie Infektion Maßnahmen Patienten Praxis Zahnimplantate

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.