Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Moderne Kieferorthopädie - Heute unverzichtbar!

Pressemitteilung über das Leistungsspektrum der Fachpraxis für Kieferorthopädie im Raum Frankfurt.

Der richtige Biss in jedem Lebensalter
Wie wichtig es ist, dass Bissverhältnisse anatomisch korrekt sind, wird in der Regel unterschätzt. Die Beziehung von Ober- und Unterkiefer zueinander bestimmt, ob die Kauflächen der Backenzähne und die Schneideflächen der Frontzähne an den so genannten Okklusionspunkten ineinander greifen. Zähne, die sich nicht in die Zahnreihe einfügen, zu weit nach vorne stehen oder gedreht sind, sind nicht nur unschön. Es kommt zu vielfältigen Folgeschäden. Durch ständige Fehlbelastungen entstehen Parodontose und Kiefergelenksbeschwerden, die bis in die Nackenwirbel ausstrahlen. Nicht zuletzt bilden schiefe und nicht in den Zahnbogen integrierte Zähne ideale Schlupfwinkel für Karies.

Rechtzeitiges Handeln schützt
Schon im frühen Kindesalter sollte eine gründliche Diagnostik durch den Facharzt stattfinden. Zu diesem Zeitpunkt werden die Weichen für eine lebenslange Zahngesundheit gestellt. Nicht umsonst unterziehen sich Zahnärzte nach beendetem Studium weitere 3 Jahre einer Fachärztlichen Ausbildung zum Kieferorthopäden. Die "Fachpraxis für Kieferorthopädie Frankfurt" stellt an drei Standorten in Frankfurt, Nidderau und Gelnhausen ihr Spezialwissen zur Verfügung. Ihr Leistungsspektrum reicht von Zahnspangen für Kinder bis zur Rekonstruktion ästhetischer Zahnverhältnisse bei Erwachsenen.

Patientenfreundliche kieferorthopädische Geräte erhöhen den Tragekomfort
Kieferregulierung erfolgt bei Kindern und Jugendlichen in den meisten Fällen mittels Zahnspangen. Diese werden im Laufe der Zeit immer filigraner. Transparente Kunststoffe, winzige Brackets und unsichtbare Klebetechniken führen zu höherer Akzeptanz von Seiten der Patienten. Die lange Tragedauer wird eher toleriert. Zuschüsse der Krankenkassen richten sich bei Kindern bis 18 Jahre nach dem Schweregrad der Fehlstellung.

Die Seele atmet auf
Während kieferorthopädische Maßnahmen bei Kindern in der Regel der zukünftigen Zahngesundheit dienen, ist es oft das Aussehen, welche Erwachsene zum Facharzt für Kieferorthopädie führt. Niemand muss heute noch auf Grund ästhetischer Mängel Nachteile im beruflichen und sozialen Kontext hinnehmen. Es ist nie zu spät. Die "Fachpraxis für Kieferorthopädie Frankfurt" zeigt betroffenen Erwachsenen Möglichkeiten zur Korrektur ungünstiger Zahnsituationen auf. Oft gehört ein Eingreifen des Kieferorthopäden zu den vorbereitenden Schritten einer Versorgung mit funktionellem und ästhetischem Zahnersatz.

Beschwerden im Bereich des Kiefergelenks und Verspannungen der gesamten Muskulatur, wie sie bei Erwachsenen häufig auftreten, belegen, wie nützlich eine kieferorthopädische Behandlung im Vorfeld gewesen wäre. Trotzdem gibt es auch bei bereits eingetretenen Beschwerden Hilfe. Aufbissbehelfe und Knischerschienen bringen Erleichterung. Selbst bei Schwindel, Tinnitus und Migräne sollten Fehlstellungen im Mund- und Kieferbereich nicht außer Acht gelassen werden. Weiterführende Informationen hierzu erhalten Sie unter http://www.frankfurt-kieferorthopaedie.com.

Ob nun bei Kindern oder Erwachsenen, das Ziel einer Kieferorthopädischen Behandlung bleibt immer die Gesunderhaltung des gesamten Kauapparates.