Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Mit Schauspiel gegen Soziale Phobie und Burnout

Live act International Stuttgart

Soziale Phobie und Burnout sind zwei der häufigsten Erkrankungen der heutigen Zeit und die Zahl der Betroffenen wächst. Die Live act Akademie bietet unterstützende Einzelcoachings für Betroffene an.

Soziale Phobie - das ist die Angst vor den eigenen Mitmenschen. Die Angst vor öffentlichen Auftritten. Die Angst, sich zu blamieren oder negativ bewertet zu werden. Die Symptome der weit verbreiteten Angsterkrankung sind vielfältig.
Diese Angst mit Schauspiel zu überwinden, das ist die Zielsetzung in einem speziell für Menschen mit Sozialer Phobie entwickelten Coaching. Angewandte Schauspielübungen steigern die Souveränität und Entspannung des Trainierenden und fördern das gesunde Selbstbewusstsein. Dabei wird behutsam gearbeitet und auf die individuelle Entwicklung des Schülers eingegangen.
Der erfahrende Schauspielcoach und Leiter der Live act Akademie Martin Leitzinger beobachtet schon seit Jahren, welche gesundheitsfördernde Wirkung das von ihm entwickelte Stimmigkeitsprinzip (beeinflusst durch Strassberg, Stanislawski u.v.m.) hat und wie sehr die Nachfrage nach Einzelcoachings zur Steigerung des Selbstbewusstseins steigt. "Viele Menschen buchen Coachings gar nicht mehr nur, um Schauspieltechniken zu erlernen, sondern auch, um mehr über sich, den Umgang mit anderen Menschen und den Abbau von Stress zu erfahren", so Leitzinger.
Der gesellschaftliche sowie berufliche Druck nimmt von Jahr zu Jahr zu, sodass auch die Zahl der am Burnout-Syndrom erkrankten Menschen wächst. Im Einzelcoaching können Betroffene lernen, abzuschalten und einen Ausgleich zu finden.
Einzige Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit ist Offenheit für Neues. Alle Informationen zu den Coachings gibt es auf: liveact-international oder liveact-akademie