Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Mit Begeisterung in die Zukunft des Gesundheitswesens

EBS Business School | Health Care Management Institute

Das Gesundheitswesen ist einer massiven Veränderung unterzogen. Krankenhäuser werden zu Dienstleistern und neben dem Wohl des Patienten stehen auch die Kosten im Mittelpunkt.

Wie soll mit den neuen Gegebenheiten im Gesundheitswesen umgegangen werden? Wer behält den Überblick über die medizinischen Dienstleistungsbetriebe, die Industriebetriebe und die politischen Organisationen, die in den Bereichen Medizin und Gesundheit entscheiden? Und wie organisiert man diese Informationen?

Am Health Care Management Institute an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht hat man sich genau auf diese Fragen spezialisiert. Hier folgt man einem ganzheitlichen Ansatz und möchte in Seminaren und Ausbildungen eine Übersicht zu allen Organisationen des Gesundheitswesens bieten, von Krankenhäusern und Arztpraxen bis hin zu Krankenversicherungen, Industriebetrieben und politischen Organisationen und Gremien. In den Studiengängen Gesundheitsökonomie und Executive MBA Health Care Management sowie dem Studiengang Market Access Management werden intensiv Lösungswege für das Gesundheitsmanagement vermittelt und neue Lösungen entwickelt - Lösungen, die sowohl das Wohl des Patienten als auch die neuen Erfordernisse des Gesundheitswesens im Blickpunkt haben.

Die Weiterbildungen am Health Care Management Institute bieten Universitätsniveau und ermöglichen den Absolventen die Möglichkeit auf Führungspositionen in den verschiedensten Bereichen des Gesundheitswesens. Am Health Care Management Institute an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht will man Lehrgangsteilnehmer und Absolventen an der Begeisterung für die Sache Gesundheit teilhaben lassen und frischen Wind in das Gesundheitswesen einziehen lassen. Auf der Website des Instituts können Interessierte unter http://www.ebs-hcmi.de/de/Weiterbildung/Intensivstudium-Gesundheitsoekonom.php mehr zu Ausbildungen erfahren und sich Informationen zu den Intensivlehrgängen holen.