Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

MDR - praxisbezogene Einführung für Hersteller von Medizinprodukten in die Medical Device Regulation (MDR)

"MDR - Kompaktratgeber" von Michael W. Stiller, Raphaël G.D. Murswieck

Raphaël G.D. Murswieck und Michael W. Stiller geben in "MDR - Kompaktratgeber" konkrete Hilfestellungen für Hersteller von Medizinprodukten in Form eines verständlichen Leitfadens.

Aufgrund der neuen EU Medizinprodukte-Verordnung namens "Medical Device Regulation" (MDR) stehen Hersteller nun vor einigen neuen regulatorischen, organisatorischen und prozesstechnischen Herausforderungen. Der vorliegende Leitfaden "MDR - Kompaktratgeber" stellt die Anforderungen der neuen europäischen Medizinprodukte-Verordnung verständlich vor und gibt im Anschluss konkrete Hilfestellungen. Schlussendlich erhalten Hersteller von Medizinprodukten eine umfangreiche Checkliste zur Implementierung an die Hand.

Für Projektmanager stellt Raphaël G.D. Murswiecks und Michael W. Stillerr "MDR - Kompaktratgeber" ein ideales ergänzendes Kontroll-Werkzeug dar. Die vollständige MDR Verordnung (EU) 2017/745 in deutscher Fassung vervollständigt den Ratgeber zu einem nützlichen Nachschlagewerk, das in der täglichen Arbeit von Herstellern von Medizinprodukten nicht fehlen sollte.

"MDR - Kompaktratgeber" von Michael W. Stiller und Raphaël G.D. Murswieck ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-8238-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.