Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Konservierende Zahnheilkunde auf den Punkt gebracht

Viele Menschen faszinieren Bilder von ästhetischen Zähnen und deren Restauration.

Das Zahnzentrum in Frankfurt übernimmt nicht nur die anspruchsvolle Aufgabe der Restauration und Zahnbehandlung, sondern auch die Aufgabe der konservierenden Zahnheilkunde. Diese Form der Zahnheilkunde umfasst alle zahnmedizinischen Bereiche der Zahnerhaltung.

Die zahnerhaltende Maßnahme im Zahnzentrum Frankfurt

"Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte". Das Zahnzentrum in Frankfurt "http://zahnzentrum-frankfurt.com/index.php/konservierende-zahnheilkunde.html" steht für die Leistungen der konservierenden Zahnbehandlung. Eingebettet in den Funktionsbereichen des Kopfes und des Halses können sich Störungen besonders des Kauapparates auf den ganzen Körper auswirken. Gibt es Erkrankungen innerhalb der Mundhöhle, wissen Experten mittlerweile, dass diese auch den Organismus beeinflussen.

Das Zahnzentrum Frankfurt ist deshalb nicht nur für das Zahnfleisch und die Zähne zuständig, sondern berücksichtigt auch andere Gebiete des Körpers. Beispielsweise können sich Infektionen oder Tumorerkrankungen auf die Mundhöhle auswirken.

Die konservierende Therapie im Fokus

Jeder Zahnarzt ist erst einmal spezialisiert auf die Mundhöhle des Menschen. Dazu zählen der Kiefer- und Zahnbereich sowie auch der Mundbereich und die Zahnkrankheiten. Das Zahnzentrum Frankfurt beschäftigt sich zudem mit der konservierenden Zahnbehandlung. Das heißt, dass sie sich um die Zahnerhaltung kümmern. Experten nennen diese Methode auch "konservierende chirurgische Zahnbehandlung". Dementsprechend geht es rund um die Mundhöhle um die Erkennung und Vorbeugung von Erkrankungen und deren Behandlung. Dies funktioniert beispielsweise mit der sogenannten Füllungstherapie oder der Überkronung sowie der Wurzelkanalbehandlung.

Die konservierende Zahnheilkunde und die Erhaltung der Zähne

Der Zahnarzt, der sich mit der sogenannten Kariologie befasst, kümmert sich zum Beispiel um den Zahnschmelz aber auch um die Therapie bei Erkrankungen um die Mundhöhle und deren Prävention. Auch diese Methode gehört zur konservierenden Zahnheilkunde. Diese Methode zusammen mit der Füllungstherapie sind die Lehren von der Entstehung und Behandlung von Karies aber auch von deren Ursachen. Einfluss nehmen dabei unter anderem die Lebensmittel und die Hygiene.

Parodontitis oder Parodontose sind Veränderungen des Zahnfleisches, die durchaus Entzündungen nach sich ziehen. Werden diese Veränderungen nicht behandelt, ist der Verlust des Zahnes fast vorprogrammiert. Das muss nicht sein, wenn die konservierende Zahnheilkunde ins Spiel kommt.

Es gehören aber auch noch die Kariensbekämpfung und die Wurzelkanalbehandlung dazu, um die Zähne zu erhalten und das Zahnbett instand zu halten. Dem Zahnzentrum Frankfurt ist die konservierende Zahnbehandlung sehr wichtig, weil diese für den Erhalt der Zähne steht.