Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Keine Erkältung - Tipps für die kalten Tage mit Aloe Vera

Mit Aloe Vera gegen die Erkältung

Der Herbst ist da und die Taschentücher werden in Großpackungen verbraucht. Es wird immer kälter und jeder fürchtet sich schon vor der nächsten Erkältung.

Mit den passenden Aloe Vera Produkten kann man das Immunsystem stärken und sich in dieser Zeit wohler fühlen.

Durch Stress, kalte Temperaturen und den Kontakten mit kranken Personen steigt die Erkältungsrate gerade im Herbst stark an. Der Körper ist noch nicht ganz auf die Kälte vorbereitet und empfänglicher für eine Grippe.

Mit diesen Tipps kann man vorbeugen:

Hände waschen und desinfizieren

Überall laufen Menschen herum und verteilen ihre Krankheitserreger mit den Händen. Ob in den
öffentlichen Verkehrsmitteln oder im Restaurant. Leider waschen sich die Leute nicht nach einem WC Besuch ihre Hände … Aber es gibt eine einfache Lösung. Hände gründlich mit Seife waschen und eine Handdesinfektion verwenden um bis zu 99% aller Bakterien und Keime zu beseitigen.

Ausreichend Schlaf und gesunde Ernährung

Im Schlaf kann der Körper am besten seine Feinde bekämpfen und mit dem Aloe Vera Gel wird das System hier unterstützt. Mit zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen wird das Immunsystem gestärkt und der Körper ist robuster und reagiert besser auf Angriffe von außen.

Küssen ist nicht verboten

Entgegen aller Gerüchte ist Küssen nicht ansteckend - der Speichel bringt die Erreger in den Magen und dort wird er von der Magensäure eliminiert.

Über die Aloe Vera Pflanze

Die Aloe Vera, welche auch Wüstenlilie genannt wird, ist ein uraltes Heilmittel und kann für viele Bereiche im täglichen Leben angewendet werden. Die Aloe Vera (Linné) - oder auch Aloe barbadensis (Miller) wurde kurz vor 1800 wissenschaftlich festgelegt jedoch wird diese Pflanzen schon seit der Antike verwendet.

Weitere Informationen: https://mitaloevera.at

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.