Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Herbstdepression: 7 Tipps gegen das herbstliche Stimmungstief

Logo naanoo.com

Der Herbst bringt neben bunten Blättern auch kürzere Tage, wechselhaftes Wetter und niedrigere Temperaturen mit sich. Eine Mischung, auf die empfindsame Seelen mit dem sogenannten “Herbst Blues” reagi

Das Onlinemagazin naanoo.com nennt 7 Tipps, die helfen dem herbstlichen Stimmungstief zu entkommen:

1. Bewegung - ob Herbstspaziergang, Schwimmbadbesuch oder Drachensteigen, Bewegung setzt Glückshormone frei und bekämpft wirksam schlechte Laune.

2. Sonne - die spärlicher werdenden Sonnenstunden sollten unbedingt im Freien genutzt werden. Das kurbelt die körpereigene Vitamin D Produktion an.

3. Wärme - einen Wannenbad oder ein Besuch in der Sauna wirken Wunder, wenn das Außenthermometer fällt.

4. Vitamine - gerade im Herbst sollte die Obst- und Gemüseabteilung zum Lieblingsziel im Supermarkt werden.

5. Farben - wer die eigene Wohnung und den Arbeitsplatz mit sommerlichen Farben aufpeppt, profitiert davon stimmungstechnisch.

6. Duft - Blütendüfte von Sommerpflanzen sorgen ebenfalls für ein Feeling, das keine schlechte Stimmung aufkommen lässt.

7. Lesen - die schnelle und preiswerte Flucht aus dem Alltag wirkt Wunder, wenn das Thema das Buchs positiv ist.

Herbst Blues ist keine echte Depression

Das Stimmungstief im Herbst wird nur umgangssprachlich als Depression bezeichnet. Es ist von einer echten, klinischen Depression zu unterscheiden. Die ist eine ernsthafte psychische Störung, die unbedingt in kompetente, ärztliche Hand gehört.

Informationen über Depressionen: http://gesundheit.naanoo.com/thema/depression