Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Haranni Institut an der DTMD University gegründet

Dr. Petra Hinz, Leiterin des Haranni Instituts an der DTMD University

Professionelle Aus- und Weiterbildung für medizinisches und zahnmedizinisches Fachpersonal mit
ECVET-Credits (European Credit System for Vocation).

Luxemburg/Herne, 08.03.2019
Die international ISO zertifizierte und staatlich anerkannte DTMD University for Digital Technologies in Medicine & Dentistry mit Sitz im Schloss Wiltz und die Haranni Academie für Heilberufe aus Herne, Westfalen, haben ein gemeinsames An-Institut an der DTMD University gegründet und eingerichtet. Dazu Prof. Dr. Ralf Rössler, Dekan der DTMD: "Wir freuen uns sehr, mit der Haranni Academie einen Lerndienstleistungs-Partner zu haben, der ein in Deutschland bisher einmaliges innovatives Konzept realisiert. Wie die DTMD University begreift die Haranni Academie interdisziplinäre Lehre und Forschung als Grundlage für eine fachübergreifende Zusammenarbeit von Ärzten und medizinischen Assistenzberufen".

Und Dr. Petra Hinz, Leiterin des neuen Haranni Instituts, ergänzt: "Die strenge Verpflichtung der DTMD zu den europäischen Qualitätsnormen des Brügge-Kopenhagen-Prozesses der beruflichen Bildung eröffnet den Haranni-Studierenden völlig neuartige Perspektiven einer durchgängigen Qualifizierung vom Zertifikatsprogramm über spezifische Curricula-Ausbildungen bis hin zum Masterabschluss." Dabei können die Absolventen von Zertifikats- und Curricula-Veranstaltungen ECVET-Credits (European Credit System for Vocational Education and Training) erwerben, die sie auf spätere universitäre Studiengänge anrechnen lassen können.

Hauptaufgabe des neuen Haranni An-Instituts an der DTMD University ist der Transfer von Information, Technologie und Wissen in Lehre und Forschung zwischen Hochschule und Praxis zur Verbesserung von Fähigkeiten und Kompetenzen im Gesundheitsbereich. Die Palette reicht dabei von einfachen handwerklichen Fertigkeiten bis hin zu postgradualen Masterstudien. "Das Haranni-Institut", so Dr. Petra Hinz, "betrachtet Mundgesundheit nicht isoliert, sondern in enger Wechselwirkung zum Gesamtorganismus." Erklärtes Ziel sei es daher, interdisziplinäres Denken in integratives Handeln nach neuesten Erkenntnissen der Zahn-Medizin umzusetzen. Dies sei Dank des internationalen Netzwerkes hochqualifizierter Professoren und Dozenten europäischer Hochschulen und Universitätskliniken der DTMD University und ihrer akkreditierten akademischen Lehrpraxen von Anfang an gewährleistet.

Auch Christiane Fork, Leiterin der Haranni Academie, freut sich, zukünftig als Dienstleister für dieses Netzwerk zur Verfügung zu stehen. "Die Zusammenarbeit wird uns einen großen Schritt nach vorne bringen. Als zertifiziertes Institut können wir es unseren Teilnehmern demnächst ermöglichen, ihr Wissen, das sie schon in der curricularen Ausbildung bei uns erworben haben, in Masterstudiengängen zu vertiefen und auch anrechnen zu lassen. Praktizieren & Studieren - diesen Slogan werden wir schon bald mit Leben füllen."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.