Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Hair-Clinic-Med - Barttransplantation in FUE-Technik

Die moderne FUE-Technik ist nicht nur für Haartransplantationen, sondern auch für Barttransplantation hervorragend geeignet

Ein natürlicher Bartwuchs steht für Maskulinität und ist ein Schönheitsideal. Das Männergesicht erhält durch einen Bart Schärfe und Konturen - das sogenannte Etwas. In einer Studie der Uni Kiel wurde erwiesen, dass Männer mit Bart für viele Menschen ansprechender, gebildeter und attraktiver wirken. Für Betroffene, deren Bartwuchs an bestimmten Stellen sehr spärlich ist, ist eine Barttransplantation in FUE-Technik eine hervorragende Möglichkeit, um wieder einen vollen Bart zu erlangen.
Bei der FUE-Methode werden die Haare einzeln transplantiert, der Vorteil sind die enorm große Implantatzahlen. In nur einer Sitzung können problemlos bis zu 5000 Grafts und mehr mit jeweils 2-4 Haaren transplantiert werden. Bei einer konventionellen Methode werden kaum mehr als 2000 Transplantate pro Sitzung erreicht. Ein Graft ist kein Haar, sondern eine Follikuläre Einheit (in der Regel 2-4 Einzelhaare pro Transplantat). Diese Leistungszahlen und die dadurch erreichte Haardichte sind in Deutschland nahezu einzigartig.
In einem ausführlichen Beratungsgespräch werden die speziellen Bedürfnisse des Patienten ermittelt. Im Anschluss untersuchen Haartechniker die Entnahmestellen und die Qualität der Haare. Die FUE-Technik ist die modernste und schonendste Methode der Barttransplantation. In Präzisionsarbeit werden mit feinen Instrumenten die Haarfollikel in Form von follikulären Einheiten gezielt einzeln entnommen.
Die Methode der FUE Barttransplantation gehört zur Mikrochirurgie, die winzigen Entnahmelöcher haben nur einen Durchmesser von etwa 0, 6 - 0, 8 mm. Eine FUE Haartransplantation ist fast unblutig, die kleinen "Wunden" verschließen sich bereits innerhalb weniger Stunden nach dem Eingriff und verheilen bereits nach wenigen Tagen. Eine chirurgische Naht ist nicht notwendig, somit entfällt auch das Ziehen von Fäden.
Weitere Informationen über die Barttransplantation in FUE-Technik erhalten interessierte Personen auf der Webseite.