Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

"Gesunde Kinderernährung ist mehr als nur ein Apfel zum Frühstück"

Präventionsworkshop der Beruflichen Schule "Dr. Erich Paulun" an der Asklepios Klinik Pasewalk für Eltern und Erzieher der KITA "Am Mühlentor"

Pasewalk, 24.04. 2015. Der Leistungskurs Gesundheitsmanagement (Gesundheit–AG) der Beruflichen Schule an der Asklepios Klinik Pasewalk veranstaltete am 23. April einen Eltern- und Erzieherabend in der KITA "Am Mühlentor" in Pasewalk. Unter dem Motto "Besonderheiten in der Kinderernährung" wurden unter anderem Alternativen zu schädlichen Lebensmitteln aufgezeigt, Zusatzstoffe und ihre Folgen analysiert sowie die Kosten für gesunde Ernährung herausgearbeitet. Anwendbare und praxisbezogene Beispiele sowie Material zum Probieren und Mitnehmen unterstützten das Programm.

Wie gefährlich kann falsche Ernährung für unsere Kinder sein? Diese Frage stellten sich die Eltern und Erzieher der KITA "Am Mühlentor" in Pasewalk und organisierten am 23. April einen Informationsabend. Fachliche Unterstützung erhielten die Organisatoren dabei von dem Leistungskurs Gesundheitsmanagement der Beruflichen Schule an der Asklepios Klinik Pasewalk, die sich präventiv auch mit anderen gesundheitlichen Fragen des Alltags befasst. "Zur gesunden Ernährung unserer Kinder gehört mehr als nur ein Apfel zum Frühstück", mit diesen Worten begrüßte Kerstin Latzkow, Leiterin der Beruflichen Schule und Leiterin des Leistungskurses, die Anwesenden.

Die Ernährung im Kindesalter hat maßgeblichen Einfluss auf die Entstehung von Krankheiten. Ob schadstoffbehaftete Verpackungen, schädliche Zusatzstoffe, zu viel Zucker oder Fett-, zu Übergewicht, Allergien, Neurodermitis, Zahn- und Stoffwechselerkrankungen oder sogar Krebs und Hyperaktivität-, führen können, wurde ausführlich thematisiert. Zusammen mit den Auszubildenden und Pädagogen der Arbeitsgruppe Gesundheit gestaltete Frau Latzkow mit der Fachlehrerin für Ernährung, Manuela Meyer, einen Mitmach-Informationsabend für die Eltern und Erzieher. Es wurde informiert, ausprobiert und debattiert. Praxisbeispiele, Kostproben und Informationsmaterial unterstützten das Programm. Das Mitmach-Konzept der Gesundheit AG bot echte Alternativen für gesunde Kinderernährung.

Dabei wurden die Zubereitung, Lagerung, Vorbereitung und Kochverfahren als genauso wichtig herausgestellt, wie das Handeln und die Vorbildwirkung der Erwachsenen: Die Freude am Essen betonen, die Wünsche der Kinder berücksichtigen, vernünftigen Umgang mit Süßigkeiten pflegen und gemeinsame Familienmahlzeiten einnehmen. Essen ist mehr als nur reine Nahrungsaufnahme - es soll schmecken und Spaß machen.

Gesunde Ernährung muss nicht immer teuer sein

Durch Kostenkalkulationen für alle Praxisbeispiele hatte die Arbeitsgruppe klar herausgestellt, dass gesunde Ernährung nicht immer teuer sein muss. Vielmehr sei sie erschwinglich, oft sogar noch preiswerter als die Fertigprodukte der Lebensmittelindustrie.

Die Gesundheit AG der Beruflichen Schule "Dr. Erich Paulun" an der Asklepios Klinik Pasewalk bietet den Präventionsworkshop "Besonderheiten der gesunden Kinderernährung" für alle Kindereinrichtungen des Landkreises Vorpommern Greifswald an. Interessenten für das Präventionsprojekt melden sich bitte bei Frau Latzkow unter 03973-23 1309.

Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:
www.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepioskliniken

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.