Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Gesichter der Seele - Lebenshilfebuch demonstriert Archetypen und skizziert die Seelenlehre

"Gesichter der Seele" von Jürgen Mohring

Jürgen Mohring will den Lesern in "Gesichter der Seele" dabei helfen, sich selbst zu erkennen und glücklicher zu werden.

Viele Menschen wissen, was das Wort Seele bedeutet, und kennen dabei ihre eigene Seele nicht wirklich. Die Frage "Was ist meine Seele? Was ist ihre Essenz?" ist schwer zu beantworten, doch wer die Antworten auf diese Fragen für sich selbst finden kann, der hat es einfacher, den Weg zum wahren Glück zu beschreiten. Nicht alle Menschen haben die gleiche Seele. Jede Seele ist anders und jede Seele benötigt andere Dinge, Menschen und Erlebnisse, um glücklich zu sein. Jürgen Mohring wusste selbst für lange Zeit nicht genug über seine eigene Seele. Erst ein Jahr, in dem er sich zurück ziehen konnte, erlaubte ihm, sich selbst und damit die ganze Welt besser kennenzulernen.

Leser erfahren in "Gesichter der Seele" von Jürgen Mohring, was der Autor während seiner Auszeit über sich selbst gelernt hat, und lernen, wie diese Einsichten ihnen selbst beim Finden der eigenen Seele helfen können. Mohrings Lebensratgeber zeigt Lesern die wichtigsten Aspekte einer Seele und erklärt, wie man sein eigenes versteckes Potenzial entdecken und nutzen kann.

"Gesichter der Seele" von Jürgen Mohring ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-7416-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.