Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Figurmodellierung ermöglicht ein Top-Erscheinungsbild

Die auf Fettabsaugung spezialisierte esthetic-line Klinik führt auch Figurmodellierung durch und erzielt hierbei exzellente Ergebnisse.

Verschiedene Kliniken führen deutschlandweit Fettabsaugungen durch. Diese erlauben es, das optische Erscheinungsbild von Patienten zu verbessern und dadurch auch ihr Glücksempfinden zu stabilisieren. Oftmals sind Fettabsaugungen nötig, um die Figur eines Menschen zu verschönern, wenn dieser weder durch sportliche Betätigung noch durch eine Ernährungsumstellung Ergebnisse an Problembereichen seines Körpers erzielen kann. Während bei der klassischen Fettabsaugung dem Körper lediglich unnötige Fette abgezogen werden, dient die Figurmodellierung dazu, einen Körper zu perfektionieren, indem Fette abgesogen- und gleichzeitig an anderer Stelle in geringem Maße zugefügt werden. Die Figurmodellierung kann somit im Vergleich zur üblichen Fettabsaugung als deren Kür bezeichnet werden. Sie strebt eine Harmonisierung des Körpers an. Mit ihr werden die Proportionen des Körpers optimiert, was zu einem ausgeglichenen und wunderschönem Körper führt. Mit der Figurmodellierung können nicht nur sogenannte Reiterhosen behandelt werden. Auch Übergänge zum Bein können mit modernen Maßnahmen fein modelliert und aufeinander abgestimmt werden. Die Klinik esthetic-line aus München ist auf Fettabsaugung spezialisiert. Seit über 10 Jahren erzielt sie exzellente Ergebnisse und wird von ihren Kunden hoch geschätzt. Neben Fettabsaugungen führt das erstklassig ausgebildete Team der Klinik auch Figurmodellierung, Faltenbehandlung, Ernährungsberatung und auch Figuroptimierung für Männer durch. Alle Behandlungen zeichnen sich durch die medizinische Vorgehensweise aus.
Das komplette Leistungsspektrum der Klinik ist auf deren Homepage unter www.esthetic-line.de aufgeführt. Die Klinik ist die Topadresse für Figurmodellierung und auch andere Behandlungen.

Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG. Weitere Informationen finden Sie online.