Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Ergotherapie bei Finger-Gelenk-Arthrose

Ergotherapie bei Finger Gelenk Arthrose

In unserer Handrehabilitation arbeiten speziell für die Handtherapie ausgebildete Ergotherapeut/innen. Diese verfügen über ein aktuelles und fundiertes Fachwissen, sie bilden sich ständig weiter.

Die Fingerarthrose trifft vor allem die Endgelenke, die Mittelgelenke oder das Daumensattelgelenk. Im Verlauf der Arthrose kommt es zu einer Vergröberung der Gelenke, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen treten auf.

Um ein arthrotisches Finger- oder Handgelenk vorbeugend zu behandeln, ist die Ergotherapie eine gute Methode. Sie wird auch bei entzündlichen Finger- und Handgelenkentzündungen mit rheumatischer Ursache eingesetzt, die ohne Behandlung oft sehr schnell zu starken Bewegungseinschränkungen und Verformungen führen würden.

Das Ziel der Ergotherapie ist es, eine größere Selbständigkeit im Alltagsleben, eventuell auch im Berufsleben, zu erreichen. Die Maßnahmen beruhen zunächst auf eine Verbesserung der Beweglichkeit der betroffenen Gelenke, eine Stärkung der dafür benutzen Muskeln und einer Beratung über Hilfsmaßnahmen im alltäglichen Leben.

Therapie im Überblick

Die Gelenkbeweglichkeit wird zunächst gemessen, eventuell auch die Kraft, die feinmotorische Fähigkeiten und die Sensibilität der Haut. Der Therapieinhalt wird der Verletzung entsprechend individuell angepasst. Die eigentliche Behandlung besteht aus Mobilisation der Gelenke sowohl aktiv als auch passiv. Anschließend kann auch ein Kraftaufbautraining erfolgen. Wenn notwendig, können auch Schienen verordnet werden. Hier fertigt der Handtherapeut individuelle Schienen an.

Ein wichtiger Punkt der Ergotherapie ist die Prävention. Da der Verlauf der Arthrose nicht gestoppt werden kann, sollte man zumindest den Verlauf bremsen und die Lebensqualität der Betroffenen dadurch verbessern.

Durch Tipps und Tricks können Belastungen vermieden werden, die eine besonders starke Beanspruchung der Fingergelenke verursachen. Oft können einfache Hilfsmittel im Alltag deutliche Entlastung bringen.

In unserer Handrehabilitation arbeiten speziell für die Handtherapie ausgebildete Ergotherapeut/innen. Diese verfügen über ein aktuelles und fundiertes Fachwissen, sie bilden sich ständig weiter.

Zusammenarbeit mit Ärzten

Die Patienten werden von den Ärzten in die Handtherapie der Ergotherapie überwiesen. Eine enge Zusammenarbeit mit den zuweisenden Ärzten ist uns sehr wichtig.

Ziel der Handtherapie

Die Handrehabilitation der Ergotherapie hat zum Ziel, die größtmögliche Funktionsfähigkeit und den bestmöglichen Einsatz des betroffenen Fingers im Alltag, Beruf und Freizeit zu erreichen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.