Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Elektrosmog im Hörsaal: Swiss Harmony bietet Studenten 30 Prozent Rabatt auf Harmonisierungsprodukte

Swiss Harmony

Grellingen, September 2017: Das Schweizer Unternemen Swiss Harmony bietet immatrikulierten Studenten ab sofort 30 Prozent Rabatt auf alle Geräte zur Harmonisierung.

Immer mehr Studenten leiden nachweislich unter den Folgen von Stress. Auch bei Swiss Harmony gehen vermehrt Anfragen junger Menschen ein, die angeben, unter Elektrosmog-Belastung in den Hörsälen zu leiden. Daher hat sich das Schweizer Unternehmen entschlossen, allen immatrikulierten Studenten einen Rabatt von 30 Prozent auf jedes ihrer Produkte zu gewähren. Diese wurden entwickelt, um den Stressfaktor Elektrosmog und ähnliche negative Einflüsse wieder auszugleichen und zu harmonisieren.

Anfragen von Studenten, die Stress abbauen wollen, sind stark angestiegen

Sie schreiben von Konzentrationsschwächen, Energieverlust, Schwindel und Kopfschmerzen: Immer mehr Studenten, die Bestellungen auf Swiss Harmony aufgeben, beklagen sich über Symptome, die sie auf Elektrosmog zurückführen. So überrascht es nicht, dass auch der Bedarf an Harmonisierung der gestörten Energiefelder angestiegen ist. Doch das den Studenten zur Verfügung stehende Geld muss für Miete, Essen und Kleidung sowie für Bücher und andere Lernmittel reichen. Daher bekommt Swiss Harmony immer wieder Anfragen hinsichtlich Ratenzahlungen und/oder Preisnachlässen. Infolge dessen hat sich das Unternehmen dazu entschieden, Studenten Rabatt zu gewähren. Voraussetzung hierfür ist lediglich ein Nachweis, dass diese an einer Hochschule immatrikuliert sind.

Rabattcode auf Geräte zur Harmonisierung einfach per E-Mail anfordern

Interessierte senden einfach eine Kopie ihrer Immatrikulationsbescheinigung an Swiss Harmony. Anschliessend erhält er/sie einen Gutscheincode, der bis zum Ablauf der bescheinigten Immatrikulationsphase für jede Bestellung anwendbar ist. Der Gutscheincode ist nicht übertragbar, kann jedoch gegen erneute Vorlage eines gültigen Immatrikulationsnachweises verlängert werden. Weiterführende Informationen zum Ablauf stellt Swiss Harmony hier zur Verfügung.

Harmonisierung im Hörsaal und auf dem Campus

Ein möglicher Stressfaktor, der auf Elektrosmog zurückzuführen sein könnte, ist der Einzug von Smartphones und Laptops in deutsche Hörsääle. Dass immer mehr Menschen täglich zu diesen Geräten greifen gehört mittlerweile zur Norm, auch bei Studenten. Der Blick aufs Smartphone oder auf den Computerbildschirm während der Vorlesung dient jedoch nicht unbedingt der Ablenkung. So ist der Schriftverkehr mit Dozenten und Professoren per E-Mail nur einer von vielen Gründen, weshalb Studenten auf die Nutzung von elektronischen Geräten angewiesen sind. Dadurch steigt aber auch die mutmaßliche Belastung durch Elektrosmog an. Mit der Rabattaktion will Swiss Harmony Studierenden eine Möglichkeit bieten, Störeinflüssen trotz kleinem Geldbeutel etwas entgegenzusetzen.

 

Stress

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.