Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Eine schiefe Nase wird durch fehlerhaftes Nasenwachstum hervorgerufen

Die Privatklinik für plastische Chirurgie von Prof. Dr. Dr. Teichmann ist spezialisiert auf Nasenkorrekturen bei Fehlbildungen.

Das menschliche Schönheitsideal spielt in unserer Gesellschaft eine große Rolle und ein gutes Aussehen stärkt das Selbstwertgefühl. Da stehen sich Frauen und Männer in Nichts nach. Wer jedoch einen körperlichen Makel hat, dem stehen heutzutage, bedingt durch die Fortschritte in der Medizin, zahlreiche Möglichkeiten offen. Eine schiefe Nase gehört zu diesen Fehlstellungen, die ein erfahrener Chirurg heute durch eine Nasenoperation beseitigen kann.

Eine Schiefnase kann durch einen Unfall oder sogar von Geburt an, durch eine verbogene Nasenscheidewand, entstehen und nicht selten wird hierdurch auch die Atmung erheblich behindert. Bei der Korrektur einer Schiefnase ist es deshalb wichtig, dass man, neben der eigentlichen Nasenscheidewand, ebenfalls eine Korrektur der Nasenflügelknorpel vornimmt, damit Asymmetrien an der eigentlichen Nasenspitze ebenfalls ausgeglichen werden. Diese können ebenfalls eine Ursache für eine Schiefnase sein.

Bei der Nasenoperation sollte man deshalb unbedingt darauf achten, dass man auf einen erfahrenen plastischen Chirurgen setzt, der im Vorfeld alle wichtigen Punkte anspricht und eine umfassende Beratung durchführt. Die Klinik von Prof. Dr. Dr. med. Teichmann ist seit vielen Jahren auf Nasenkorrekturen jeder Art spezialisiert und verbindet Kompetenz mit einem angenehmen Ambiente. Bei Fragen zu den Möglichkeiten einer Schiefnasenkorrektur steht das Expertenteam der Faceklinik Teichmann gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Beratungstermine kann man telefonisch und per E-Mail vereinbaren.

Privatklinik Düsseldorf
Prof. Dr. Dr. Gernot Teichmann
Graf-Adolf-Str. 89
40210 Düsseldorf
Tel: (+49) 211.99 45 90 05
Fax: (+49) 211.93 85 11 1
E-Mail: anfrage@gesichtschirurg.de