Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Effektive Lichttherapie mit dem Saul-Biolicht

Lichttherapiegerät Saul-Biolicht

Das Saul-Biolicht bietet als Nachfolger vom Wendel-Biolicht die besonders naturnahe Lichttherapie. Die verwendeten Vollspektrumlampen und die 3 wechselnden Lichtphasen sind dafür maßgeblich.

Bereits vor über 20 Jahren hatte sich ein Herr Wendel intensiv mit Lichttherapie beschäftigt. In seinen Untersuchungen hat er dabei die große Bedeutung der Lichtqualität für die Lichtbehandlungen entdeckt. Schon damals war bekannt, dass eine hohe Helligkeit ( von 5000 bis zu 10000 Lux) wirksam, z.B. gegen Winterdepressionen, eingesetzt werden kann. Er forschte jedoch weiter und fand auch noch die zusätzliche Bedeutung der Farbveränderung während einer Lichtbehandlung heraus. Setzte man also zur Lichtbehandlung nicht nur sonnenanaloge Vollspektrumlampen ein, sondern verändert auch noch die Lichtfarbe, ließ sich die Wirksamkeit des Gerätes noch steigern. Das Wendel-Biolicht-System war geboren.
Mit Hilfe von Vollspektrumröhren und einer Technik die einen Sonnenaufgang simulierte entstand das neue Lichtbehandlungsgerät. Durch besondere Reflektoren bzw. Lamellen bildet es den Sonnenverlauf in drei Phasen nach. Das Gerät beginnt beim Einschalten mit Morgenrot, verändert sich selbständig auf die goldene Vormittagssonne, um sich dann in der letzten Phase auf die intensive Mittagssonne zu verändern. Durch die sonnennahen Vollspektrumröhren und die ansteigende Farbtemperatur hat sich in den vergangenen Jahren der erfolgreiche Einsatz gegen Winterdepressionen, Depressionen, Hautkrankheiten usw. bestätigt.
Das Gerät ist kinderleicht zu bedienen. Nach dem Einschalten startet es immer in der Rotphase, entsprechend dem Morgenrot. Nach 20 Minuten wechselt es selbständig langsam in die Goldphase, der Vormittagssonne entsprechend. Nach weiteren 20 Minuten wechselt es dann langsam weiter in die Silberphase. Diese ist der Mittagssonne entsprechend. Wenn man in dieser Phase ebenfalls 20 Minuten verweilt hat man seine Lichttherapiesitzung abgeschlossen. Manueller Betrieb ist ebenfalls möglich. Man kann mit dem Saul-Biolicht wunderbar frühstücken, Kaffee trinken, Zeitung lesen usw., es also ganz nebenbei genießen. Auch tagsüber kann man es nebenbei in der gewünschten Lichtphase (rot, gold oder silber) einfach eingeschaltet lassen und das wohltuend angenehme Licht nutzen. Eine Überdosierung ist nicht möglich. Wer die Gelegenheit hat kann das Saul-Biolicht auch sehr gut am Schreibtisch nebenbei bei der Arbeit laufen lassen. Winterdepressionen oder Müdigkeit am Arbeitsplatz sind so nahezu ausgeschlossen.
Es gibt also viele Möglichkeiten dieses vielseitige Lichtbehandlungsgerät täglich zu nutzen. Wir beraten Sie gerne. natur-nah.de - Vollspektrumlicht, Michael Grassegger, Tel.: 05802 / 97 06 20