Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Dr. Lux Zahnärzte: Schnarchfrei ins neue Jahr

Mit einer Schnarcherschiene stoppen die Dr. Lux Zahnärzte das nächtliche Schnarchen / © WavebreakMediaMicro – Fotolia.de

Dr. med. dent. Thomas Lux, Zahnarzt und Inhaber der Zahnarztpraxis Dr. Lux Zahnärzte in Mannheim, kann das nächtliche Schnarchen mit einer Schnarcherschiene stoppen.

Die Dr. Lux Zahnärzte stoppen Schnarchen mit der Schnarcherschiene

Das alte Jahr ist vergangen, das neue hat begonnen. Auch neue Vorsätze werden gefasst: Mehr auf die Gesundheit achten und mehr Erfolg im Beruf sind zwei der beliebtesten – und eigentlich leicht umzusetzen. Und wer zum Beispiel gut schläft, fühlt sich wohler und ist im Beruf erfolgreicher, wie Schlafmediziner herausgefunden haben. Doch eine nächtliche Geräuschkulisse bedroht den erholsamen Schlaf empfindlich: das Schnarchen.

"Das Schnarchen hat eine abschreckende Funktion. Mag es früher wilde Tiere vom Nachtlager fern gehalten haben, vertreibt es heute meist nur den Partner. Der Betroffene fühlt sich am nächsten Tag müde und abgespannt", meint Dr. med. dent. Thomas Lux M. Sc., Zahnarzt und Inhaber der Zahnarztpraxis Dr. Lux Zahnärzte.


Wenn nachts Bäume gesägt werden

Schnarchen, medizinisch Rhonchopathie genannt, bezeichnet ein knatterndes oder knarzendes Geräusch, das in den oberen Atemwegen entsteht. Ursache für das Schnarchen ist eine Verengung der Atemwege: Im Schlaf entspannen die Muskeln und die Zunge fällt nach hinten. Damit die Sauerstoffversorgung gewährleistet ist, muss der Atem schneller an dieser Verengung vorbei – Nase, Gaumen, Zäpfchen und Zunge vibrieren und die typischen Geräusche entstehen. Die Zunge hat dabei entscheidenden Einfluss auf die Töne sowie die Lautstärke des Schnarchens.


Wie man sich bettet, so schnarcht man(n)

Die Schlafposition spielt beim Schnarchen eine Rolle: In der Rückenlage schläft man meist mit geöffnetem Mund – der Kiefer lockert sich, er verengt die Atemwege und die Schwingungen im Mundraum werden ausgelöst. Eine Änderung der Lage lässt das Schnarchen meistens aufhören.

Ist die normale Atmung gestört, zum Beispiel durch eine Erkältung oder Allergie, beginnt das Schnarchen. Auch der Genuss von Alkohol vor dem Schlafengehen kann, ebenso wie einige Medikamente, den nächtlichen Gesang auslösen.


Schnarcherschiene stoppt nächtliche Geräusche

"Der Schnarcher leidet, weil sein Schnarchen seinen Schlaf stört und er keine richtige Erholung findet. Betroffene fühlen sich am nächsten Morgen oft unausgeschlafen und schlapp und sind nervös", fasst Dr. med. dent. Lux M. Sc. die Folgen des Schnarchens kurz zusammen. "Und Schnarchen vertreibt meist den Partner."

Aber das muss nicht sein. Um das Schnarchen zu stoppen, hat Dr. Lux von den Dr. Lux Zahnärzten eine recht unkomplizierte Lösung parat: die Protrusionsschiene, auch Schnarcherschiene genannt.

Die beiden Hälften der Kunststoffschiene werden individuell an die Zahnstellungen des Ober- und Unterkiefers angepasst und durch ein Scharnier miteinander verbunden. Einmal aufgesetzt, öffnet die Schnarcherschiene den Biss, indem sie Zunge und Unterkiefer ein wenig nach vorne schiebt. So kann sie verhindern, dass Zunge und Gaumen aufgrund der im Schlaf entspannten Muskulatur nach hinten fallen und die Atemwege verengen.

Die individuelle Schnarcherschiene wird nach Abformung der Zähne labortechnisch in der LuxClinic hergestellt und angepasst.

"Für viele Betroffenen gehört dank der Schnarcherschiene das nächtliche Sagen somit endlich der Vergangenheit an", weiß Dr. med. dent. Lux M. Sc.

http://www.luxzahnaerzte.de/schnarchtherapie.html