Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Die AktiFlex Schulterhilfe im Fernsehen

Filmaufnahmen des HR bei AktiFlex

Der hessische Rundfunk berichtet in der TV-Sendung "Service: Gesundheit" über die Schulterhilfe.

AktiFlex, ein familiengeführtes Unternehmen aus dem hessischen Heusenstamm, hilft bereits seit 18 Jahren mit großem Erfolg Menschen mit Schulterschmerzen. Mit dem Schulterhilfe Trainingsbügel und dem ausgeklügelten Trainingsprogramm, können Betroffene zu Hause dem Impingement Syndrom - welches meist für Schulterschmerzen verantwortlich ist - entgegenwirken. Stetig steigt die Zahl der Therapeuten in ganz Deutschland, die das Medizinprodukt Schulterhilfe als wertvolles Therapiewerkzeug in ihrer Praxis nutzen.

Schulterschmerzen sind inzwischen fast genauso verbreitet wie Rückenschmerzen und noch nie wurden so viele Schulteroperationen durchgeführt wie zurzeit. Viele dieser Operationen könnten durch den Einsatz der Schulterhilfe, ob in der Praxis, oder zu Hause, verhindert werden, davon ist der Erfinder überzeugt.

Bei Recherchen stieß der hessische Rundfunk auf die Schulterhilfe und man beschäftigte sich sehr gewissenhaft damit. Man fand sie letztlich so interessant und die beschriebene Wirkungsweise so schlüssig, dass man sie dort zum Thema machte. So entstand ein sehr interessanter und für unzählige von Schulterproblemen Betroffene hilfreicher Filmbeitrag für die HR-Sendung "Service: Gesundheit".

Zu Wort kommen wird in dem Beitrag sowohl ein Therapeut, als auch eine glückliche Schulterhilfe Nutzerin und der Erfinder und Hersteller des Produktes, Thomas Duttine.

Also schalten Sie ein: HR-Fernsehen, am 26.04. um 18:50 Uhr und am 27.04. 11:00 Uhr die Wiederholung der Sendung.

 

Praxis Therapeuten Uhr

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.