Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Diagnose und Behandlung von Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und Wirbelsäulenerkrankungen

München 04.03.2015. Das international Wirbelsäulenzentrum Apex Spine in München hat sich auf die Diagnose und Behandlung von Rückenschmerzen,Nackenschmerzen und Wirbelsäulenerkrankungen spezialisiert.

Mehr als jeder zweite Mensch in Deutschland zwischen 30 und 60 Jahren leidet an akuten oder chronischen Rückenschmerzen. Neben harmlosen Fällen treten auch ernsthafte Beschwerden, verursacht durch einen Bandscheibenvorfall auf. Nicht selten ist eine Bandscheibenoperation dann für die Betroffenen unumgänglich.

Rückenschmerzen

Vielfältige Ursachen können zu Rückenschmerzen führen und die Lebensqualität der daran Leidenden erheblich einschränken. Neben unspezifischen Rückenschmerzen, die meist von Muskelverspannungen verursacht werden, können Skeletterkrankungen, degenerative Veränderungen der Wirbelsäule, Entzündungen, Missbildungen (wie Skoliose), Frakturen, Erkrankungen der inneren Organe und myofasziale Erkrankungen Rückenschmerzen hervorrufen. Schmerzursache Nummer Eins bei Rückenbeschwerden ist aber vor allem eine Erkrankung der Bandscheiben bis hin zum Bandscheibenvorfall.

Bandscheibenvorfall

Starke Rückenschmerzen bis hin zu Lähmungserscheinungen sind die Folge von Bandscheibenvorfällen. In den meisten Fällen äußern sich erste Symptome durch ein leichtes Kribbeln und aufsteigende Taubheit, insbesondere an der Oberschenkelaussenseite. Ein Bandscheibenvorfall entsteht am häufigsten im Lendenwirbelbereich, ausgelöst durch eine ruckartige Bewegung oder eine kurzfristig zu starke Belastung. Bei einem Bandscheibenvorfall wird Druck in einer Bandscheibe erzeugt, wodurch das Kernmaterial gegen den äußeren Ring der Scheibe drückt. Erhöht sich dieser Druck weiter, kann es zum Austritt des Kernmaterials kommen, welches im Anschluss auf die Spinalnerven drückt und so einen schmerzhaften Reiz erzeugt.

Endoskopische Bandscheibenoperation bei Apex Spine

Eine endoskopische Bandscheibenoperation kommt zum Einsatz, wenn konservative Maßnahmen keine ausreichende Behandlung mehr darstellen. Bei dieser Operation wird das bedrängende Bandscheibengewebe entfernt und der eingeklemmte Nerv räumlich entlastet und wieder freigelegt. Das Verfahren selbst ist sehr schonend, da es ohne einen großen Schnitt bzw. eine weite Öffnung des Wirbelkanals auskommt. Bei Apex Spine wurden von Dr. Schubert bereits mehr als 7.500 Operationen dieser Art durchgeführt. Die verwendete Methode wurde von APEX SPINE immer mehr verfeinert und modifiziert, so dass sie inzwischen wenig belastend ist und einen optimalen Heilungsverlauf ermöglicht. Auch eine Narbenbildung ist bei der endoskopischen Bandscheibenoperation minimal.