Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Der Kopf bestimmt das Körpergewicht eines Menschen

Deutschland ist Europameister - in der Statistik zum Thema Übergewicht. Abgenommen wird durch gesunde Ernährung und nicht durch Diäten. Das weiß jeder. Machen tut es kaum jemand.

In der Bundesrepublik Deutschland suchen sehr viele abnehmwillige Männer und Frauen tagtäglich eine Antwort auf ihr Übergewicht mit der Abnehm-Frage:" Wie kann ich schnell abnehmen?". Deutschland führt den rumreichen ersten Platz in der europäischen Statistik zum Thema Übergewicht an. Menschen, die ihr Körpergewicht kontrollieren möchten oder müssen, lernen Lebensmitteltabellen auswendig und können vor lauter Rechnerei ihr Essen nicht mehr in Ruhe genießen. Ständig haben sie Bleistift, Papier und einen Taschenrechner in der Hand um sich Notizen über die Kalorienangaben zu machen. Das Fett setzt sich nichts desto trotz trotzdem auf den Hüften oder wahlweise an Bauch, Beine und Po ab, denn das Essen bleibt nach wie vor sehr kalorienreich und fettig.

Tagebücher über das Nahrungsverhalten zu führen macht keinen Spaß und ständig den Eiweiß-, Kohlenhydrat- und Fettgehalt zu überprüfen wird schnell langweilig. . Mindestens ebenso mühselig ist es, Kalorien zu addieren und zu auszurechnen, mit wie viel Fitness man denn den überflüssigen Fettzellen zu Leibe rücken sollte. Und dann wird beim Fitnesstraining wieder verglichen, überprüft und gemessen. Zudem empfehlen viele Fitness-Experten lange Ausdauereinheiten beim Training mit minmaler Intensität. Denn dies regt die Fettverbrennung an. Aber 3 Mal pro Woche sollte es schon sein, da sonst der Trainingsumfang nicht ausreicht, um den Stoffwechsel auf Trab zu bringen. Und schon hat der junge Fitness-Sportler wieder ein schlechtes Gewissen, wenn er vielleicht mit seinem Essen wieder über die Stränge geschlagen hat, und gerade zeitgleich Überstunden im Betrieb anliegen, so dass er natürlich heute nicht sein Training ableisten kann. Die Welt ist oft so ungerecht.

Oder das Wetter ist im Sommer zu schwül, zu kalt vorzugsweise im Winter oder im Herbst zu nass, oder, oder, oder. Tausende von Ausreden stehen zur Auswahl. Man muss nur die richtige finden, warum sie etwas heute nicht tun. Man kann auch die ungünstigen Erbanlagen verdächtigen und dann vom Frust- oder Stress-Esser sprechen, um das eigene Verhalten zu entschuldigen. Stets plagt Menschen, die mit der Frage "wie kann man schnell abnehmen"? beschäftigt sind, das schlechte Gefühl. Und wenn man sich dann nichts mehr vormacht, nicht den Stress, den Ärger, die Gene oder etwas anderes als Entschuldigung vorschiebt, dann ist klar, dass nur jeder selbst eine Veränderung in seinem Essverhalten durchführen kann. Viele werden jetzt denken, dass sie bereits so weit sind: "Wir wollen doch ganz bestimmt abnehmen!" Aber die Wahrheit sieht dann doch total gegensätzlich aus, wie die Statistik in Deutschland klar aufzeigt.
Wer abnehmen will, wird sich nur in den ersten Tagen über einen Gewichtsabnahme in Form von Wasser erfreuen können. Wenn es aber ans Körperfett gehen soll, wird es schwieriger. Man treibt Sport und versucht sich gesund zu ernähren, soweit das für den einzelnen möglich ist. Man tut halt sein Bestes.

Vielleicht haben es Menschen, die ihr Körpergewicht kontrollieren wollen schon geahnt, aber Abnehmen auf der bewussten Ebene ist reine Zeitverschwendung. Der "eiserne Willen" scheint es nicht zu sein, denn der befindet sich auf der bewussten Ebene. Bestimmte Erfahrungen, wie beispielsweise die vielen misslungenen Abnehmversuche werden im Unbewussten abgespeichert und nagen am Selbstbewusstsein. Deshalb kann man die Frage "Wie kann man schnell abnehmen?" auch nicht bewusst beantworten
Übergewichtige Menschen versuchen immer in einem Abnehmcamp gesündere Lebensweisen anzunehmen und schlanker zu werden. Das Unbewusste ist sozusagen der Schlüssel zum Abnehmen. Erst wenn das Gehirn umprogrammiert ist und der Hebel umgelegt werden kann, ist es möglich seinen "inneren Schweinehund" zu überwinden. Man muss allerdings beachten, dass ausgetretene Wege (Verhaltensmuster) nicht einfach so geändert werden können. Wahlmöglichkeiten in seinem Essverhalten können aber von einem Abnehmcoach durch mentale Übungen für dem Klienten geschaffen werden. Ein erfahrener Coach zeigt neue Wege auf, um unbewusste Muster ins Bewusstsein zu holen und sie dann zu verändern. Dann ist die Abnehmfrage nach einem Abnehmcoaching für immer Vergangenheit.