Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Der Arzneimittelbrief Ausgabe Jahrgang 49 Nr. 1 Januar 2015

AMB

Behandlung der manifesten und subklinischen Hypothyreose in der Schwangerschaft

Jahrgang 49 Nr. 1 Januar 20145

Behandlung der manifesten und subklinischen Hypothyreose in der Schwangerschaft

Neues onkologisches Arzneimittel: Idelalisib (Zydelig®)

Ezetimib: Blockbuster nach zwölf Jahren immer noch ohne überzeugenden Nutzen

Kardioversion bei Vorhofflimmern: Strategien, Erfolgsraten, Risiken

Therapie der Hepatitis C nach Lebertransplantation CME

Leserbrief: Stellenwert von Bisphosphonaten bei Frauen mit Brustkrebs

Informationsmaterialien zu Nebenwirkungen – wenig hilfreich?

Das Archiv aller seit 1997 erschienenen Artikel können Sie bis auf die Ausgaben der letzten zwei Jahre kostenlos nutzen. Über die Eingabe von Schlagwörtern oder Freitext in der Suchfunktion gelangen Sie direkt zu den zum Thema veröffentlichten Artikeln. Fast alle Literaturstellen in den Artikeln sind mit anderen Quellen im ARZNEIMITTELBRIEF bzw. bei Pubmed verlinkt. Wenn Sie dieses Archiv zur Recherche nutzen, bitten wir um die Angabe der Quelle www.der-arzneimittelbrief.de.


Für weitere Informationen erreichen Sie einen Ansprechpartner für die Presse über

Westkreuz-Verlag GmbH Berlin/Bonn

Töpchiner Weg 198/200, 12309 Berlin

E-Mail arzneimittelbrief@westkreuz.de

Telefon (030) 745 20 47

Fax (030) 745 30 66


Der Arzneimittelbrief Ausgabe Jahrgang 49 Nr. 1 Januar 2015

Der Arzneimittelbrief Ausgabe Österreich Jahrgang 49 Nr. 1 Januar 2015


DER ARZNEIMITTELBRIEF erscheint seit 1967 als von der Pharmaindustrie unabhängige Fachzeitschrift für Ärzte und Apotheker. Er finanziert sich allein aus den Abonnements seiner Leser.

Ein Jahresabonnement mit 12 Ausgaben und persönlichem Onlinezugang kostet 58 Euro. Es ist als
Print-Internetabonnement oder als Elektronisches Abonnement erhältlich. Je Ausgabe können 3 CME - Punkte im Rahmen der zertifizierten Fortbildung erworben werden.