Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Borderline: ein dialektischer Blick auf Betroffene und Fachkräfte

"Borderline: ein dialektischer Blick auf Betroffene und Fachkräfte" von

Ira Hofer beschreibt in "Borderline: ein dialektischer Blick auf Betroffene und Fachkräfte" den Umgang mit Patienten aus Sicht einer Betroffenen.

Therapeuten und Teams werden durch Patienten, die unter einer emotional instabilen Persönlichkeitsstörung leiden, immer wieder auf die Probe gestellt, da der Umgang mit diesen Patienten recht kompliziert werden kann. In "Borderline: ein dialektischer Blick auf Betroffene und Fachkräfte" beschreibt Ira Hofer, wie dies alles aus Sicht einer Betroffenen aussieht und bietet darin unverzichtbaren Rat. Die Borderline-Patienten lösen bei ihren Therapeuten oft starke Gefühle und Reaktionen aus, die, wenn sie nicht therapeutisch reflektiert werden, zu krisenhaften Eskalationen in der Therapie führen können. Hofers Buch beschreibt sehr anschaulich die Innenansichten und das Innenleben von Betroffenen und was therapeutisches oder nur vermeintlich therapeutisches Verhalten bei den Betroffenen auslösen kann. Obgleich Ira Hofers Schilderungen einen sehr persönlichen Charakter haben, dürften doch wohl viele der dargestellten Beispiele vielen Therapeuten, so oder ähnlich, aus der eigenen Praxis in Erinnerung sein.

Der informationsreiche und ansprechende Ratgeber "Borderline: ein dialektischer Blick auf Betroffene und Fachkräfte" von Ira Hofer will Betroffenen eine Stimme geben und Therapeuten und anderen professionell Helfenden damit einen privilegierten Zugang zu den Innenansichten und dem Erleben einer Betroffenen gewähren. Die Autorin leistet mit ihrem Buch einen wichtigen Beitrag zum besseren gegenseitigen Verständnis in der Therapie. Die detailreiche Lektüre ist bereichernd und wird dazu führen, dass man den nächsten Patienten mit einer neuen, hilfreicheren Einstellung begegnet.

"Borderline: ein dialektischer Blick auf Betroffene und Fachkräfte" von Ira Hofer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-6062-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.