Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Bleaching gegen Zahnverfärbungen.

Bleaching

Manchmal sieht man jemanden und ist gefesselt von seiner optischen Erscheinung und seinem sympathischen Lächeln. Das funktioniert aber nur, wenn das schöne Lächeln auch schöne, weiße Zähne zeigt.

Ludwigshafen, 13.12.2017 Bleaching

Bleaching hellt die Zähne wieder auf und macht sie blendend weiß

Nicht jeder Mensch kann sich über strahlend weiße Zähne freuen. Einige besitzen von Natur aus pigmentierte Zähne mit einem gelb- oder graustichigen Farbton. Auch Alter und Wurzelbehandlungen können ein leuchtendes Weiß der Zähne verhindern. Ein professionelles Bleaching kann die Zähne wieder aufhellen.

Was ist Bleaching?

Beim externen Bleaching trägt der Behandler entweder Wasserstoffperoxid oder Carbamidperoxid auf die Zähne auf, die behandelt werden sollen. Für das interne Bleaching füllt der Zahnarzt ein geeignetes Mittel direkt in den Zahn. Diese Variante kommt vor allem bei Zähnen zum Einsatz, die sich wegen einer Wurzelbehandlung dunkel gefärbt haben.

Für wen ist es geeignet?

Unterschiedliche Motive kommen für eine zahnaufhellende Behandlung infrage. Im Alter nimmt die Helligkeit der Zähne durch natürliche Prozesse ab. Der Genuss von bestimmten Lebensmitteln wie Kaffee oder Rotwein kann die Zähne zusätzlich dunkler werden lassen.

Darüber hinaus sind Zähne auch von Natur aus oft nicht strahlend weiß, stattdessen tendieren sie oft ins Graue oder Gelbe. Viele Menschen besitzen Zähne, die an Elfenbein erinnern. Das Bleichen kann diesen Farbton aufhellen.

Wann ist die Zahnaufhellung sinnvoll?

Interessenten sollten sich individuell vom Zahnarzt beraten lassen, ob das Bleichen der Zähne für sie sinnvoll ist. Generell gilt: Wenn die Zähne schon immer etwas dunkler waren oder in letzter Zeit deutlich nachgedunkelt sind, kommt ein Bleaching in Betracht. Die Verfärbungen sollten nicht auf äußerliche Verunreinigungen zurückgehen. Erst wenn regelmäßiges Zähneputzen und eine professionelle Zahnreinigung keine ausreichende Verbesserung bewirken, ist die Zahnaufhellung notwendig. Die Wirkung ist etwa ein bis drei Jahre lang sichtbar.

Professionelles Bleaching beim Zahnarzt

Bei der aufhellenden Behandlung muss das Zahnfleisch geschützt werden. Dies geschieht oft mit einem speziellen Gel, das der Zahnarzt aufträgt. Das Gel härtet anschließend aus und schützt das Zahnfleisch vor dem Kontakt mit dem Bleichmittel. Auch eine Gummimembran kann diesen Zweck erfüllen.

Ein Zahnarzt ist der Experte für die Zahngesundheit. Deshalb ist es sinnvoll, die Behandlung nur von einem Zahnmediziner durchführen zu lassen. Darüber hinaus ist vor dem Bleaching eine professionelle Zahnreinigung sinnvoll, die ebenfalls beim Zahnarzt erledigt wird.

Die Stärken der Praxis Prof. Dhom

Die Zahnarztpraxis von Prof. Dhom verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Bereich der Zahnmedizin. Umfangreiches theoretisches Wissen und praktisches Können vereinen sich bei der Zahnbehandlung, um das bestmögliche Ergebnis für den Patienten zu erzielen. Die Praxis in Ludwigshafen wurde für ihr Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

In der Zahnarztpraxis von Prof. Dhom kümmert sich geschultes Personal um die Patienten. Der Fachmann für Zahngesundheit kann vor dem Bleaching zudem leicht feststellen, ob der Patient keine Wunden oder Erkrankungen aufweist, die der Behandlung entgegenstehen.

 

Behandlung Bleaching Patienten Praxis Zähne Zahnarzt Zahnarztpraxis Zahnfleisch Zahngesundheit

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.